CASH - Home

Rege Bautätigkeit bei Interspar


Kategorie: Handel
29.10.2013 von Stefan Pirker

"Interspar baut, baut, baut" könnte man derzeit wohl in Anlehnung an den Unternehmensslogan "Alles da, da, da" sagen. In der baulichen Endphase befindet man sich zurzeit in Deutschlandsberg, wo man für Montag Abend, den 18. November, zur feierlichen Eröffnung eines neuen Hypermarkts mit 3.100 Quadratmetern Verkaufsfläche lädt. Angeschlossen ist ein neues Interspar-Restaurant, in dem regionale Schmankerln aus der weststeirischen Schilcherstadt sowie internationale Klassiker serviert werden.

Interspar baut aktuell aber auch in der steirischen Hauptstadt Graz, wo der Markt in der Wiener Straße modernisiert wird. "Fast 15 Jahr nach der Eröffnung ist es Zeit, den Markt wieder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen und für unsere Kundinnen und Kunden ein zeitgemäßes Einkaufserlebnis zu schaffen", betont Interspar-Geschäftsleiter Peter Gruber. Die Bauarbeiten erfolgen in zwei Etappen, wobei der Markt immer geöffnet bleibt. Die Gesamteröffnung des neuen Interspar-Hypermarktes in Graz-Nord ist dann für Herbst 2014 geplant.

Mitten in den Umbauarbeiten befindet sich derzeit der Interspar-Standort in der Jörgerstraße in 1170 Wien. Während ein Teil bereits modernisiert wurde, laufen im Rest die Handwerksarbeiten auf Hochtouren.
In Wien befindet sich übrigens auch die nächste Interspar-Großbaustelle. Schließlich wird man hier im nächsten Jahr am neuen Hauptbahnhof den vielleicht prestigeträchtigsten Hypermarkt Österreichs eröffnen. Werbetafeln kündigen bereits die Eröffnung eines Interspars und die eines Interspar-prontos - dabei handelt es sich um das Interspar "Convenience-Konzept" für Hochfrequenzlagen - an, wenngleich die Intensivphase der Bauarbeiten noch nicht gestartet ist.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel