CASH - Home

Schweizerische Post setzt ab 2017 kommerziell genutzte Drohnen ein


Kategorie: Logistik & Fulfillment
05.12.2016 von Manuel Stenger

Foto: Schweizerische Post
Foto: Schweizerische Post

Über Tests mit selbstfahrenden Robotern der Schweizerischen Post hat etailment.at bereits berichtet – nun schreibt die „Handelszeitung“, dass die Post der Eidgenossen ab 2017 auch in der Luft aufrüsten will. So will man im ersten Halbjahr 2017 „mit einem kommerziellen Angebot starten“, wie sich Dieter Bambauer, Chef von Post Logistics, gegenüber der „Handelszeitung“ äußert.

Drohnen-Tests führt die Schweizerische Post bereits seit Sommer 2015 durch. Die Fluggeräte können Pakete mit einem Gewicht von bis zu fünf Kilogramm transportieren, über eine Strecke von 20 Kilometern zustellen und erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 60 Kilometern in der Stunde.

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 14.06.2019

    Ikea Graz ist 30

    1989 zog Ikea auch nach Graz und ist dort immer größer geworden.

  • 14.06.2019

    Ferdinand Ebner hat renoviert

    Am 13. Juni 2019 eröffnete der frisch renovierte Adeg-Markt in Spittal an der Drau.

  • 14.06.2019

    Kaffee im Stadtpark

    Die junge Wiener Kaffeemarke Bieder & Maier betreibt ab sofort ein Pop-up im Wiener Stadtpark.

  • 14.06.2019

    Das Futter-Line-up auf der Donauinsel

    Der Interspar-Food-Truck macht auch heuer wieder Station am Donauinselfest, um die vielen Hungrigen...

  • 14.06.2019

    Darbo wächst weiter

    Mit einem Umsatz von 140,3 Millionen Euro erreichte das Tiroler Familienunternehmen im vergangenen...