CASH - Home

Sehr guter Start ins Weihnachtsgeschäft


Kategorie: Handel, Sonstiger Handel
07.12.2018 von Martin Ross

SES berichtet von einem hervorragenden Beginn des Weihnachtsgeschäfts an allen Standorten.

Weihnachtsstimmung im Huma Eleven in Wien © Robert Fritz
Weihnachtsstimmung im Huma Eleven in Wien © Robert Fritz

Am ersten Adventsamstag hat man in Österreich 300.000 Besucher gezählt, und SES-CEO Marcus Wild prognostiziert fürs gesamte Weihnachtsgeschäft ein Umsatzplus von drei Prozent: „Seit die Temperaturen winterlich sind, gibt es vor allem bei Sporthändlern, im Textilbereich und bei Schuhen besonders starke Nachfrage. Der Sommer war heuer besonders lange. Jetzt freuen sich die Menschen auf weiße Weihnachten und finden kaltes Wetter gut.“ Wild ist optimistisch, dass es für die SES-Händler bis zum 24. so weitergehen wird: „Viele Konsumenten sind heuer dank der guten wirtschaftlichen Lage bei der Auswahl der Weihnachtsgeschenke großzügiger als sonst.“

Die SES-Malls präsentieren sich zudem im Vorweihnachtsgeschäft als Erlebniswelten, als „Experience Center“: Es gibt außergewöhnliche Unterhaltungsangebote, gutes Essen und Trinken und natürlich stimmungsvolle Weihnachtsatmosphäre. Ein Beispiel: Im Europark Salzburg gastiert seit 30. November die Landesausstellung „200 Jahre Stille Nacht“. Man hat dort einen begehbaren Kubus installiert – den „Raum der Stille“, der die Besucher einlädt, die Geschichte rund um das berühmte Weihnachtslied bewusst wahrzunehmen. Auch eine Reihe von Start-ups präsentieren sich in den SES-Centern. In Salzburg ist es „Organic Warehouse“ (Ökomode), „Darf ich bitten?“ heißt das Design-Start-up, das sich im Huma Eleven in Wien vorstellt, und im Innsbrucker Sillpark haben sich gleich fünf solcher neuen Firmen zusammengetan und nennen sich „Das Konzept“.

Abschließend ein Wort zum SES-Shopping-Gutschein „Zehner“. Dieser ist in allen Shops, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben von zwölf SES-Shopping-Centern in Österreich einlösbar und auch heuer schon stark nachgefragt, wie es heißt. Im vergangenen Jahr wurden – online und offline – insgesamt 2,86 Millionen Zehner-Gutscheine in Österreich im Wert von 28,6 Millionen Euro verkauft. Das entspricht einer Steigerung von 2,5 Prozent. Im Weihnachtsgeschäft 2017 war die Steigerung mit 5,8 Prozent besonders hoch. Man darf gespannt sein, wie hoch sie heuer ausfällt.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel