CASH - Home

KSV1870/FINcredible

Sekundenschnelle Bonitätsabfrage mittels Echtzeitdaten


Kategorie: ecommerce
10.10.2019 von Stefan Pirker

Der Kreditschutzverband von 1870 (KSV1870) beteiligt sich zu 25,1 Prozent am Wiener Start-up FINcredible.

Wissenschaftler der Wirtschaftsuniversität Wien gründeten im Jahr 2017 die FINCredible GmbH. Das Unternehmen ist spezialisiert auf die Identitäts- und Bonitätsprüfung von Personen auf Basis von Echtzeit-Bankkontoinformationen. Zu den Kunden von FINcredible zählen z.B. Vermieter und Makler im Immobilienbereich, aber auch Händler im Bereich E-Commerce.

"Mit dem Einstieg bei FINcredible arbeiten wir nicht nur frühzeitig an unserer digitalen Zukunft, sondern wir setzen mit dem Angebot aus fundierten KSV1870 Daten und PSD2-basierten Informationen schon jetzt einen neuen Standard im Bereich der Bonitätsabfrage. Am Ende des Tages generieren wir so eine hohe Wertschöpfung für unsere Kunden", erklärt Mag. Ricardo-José Vybiral, MBA, CEO der KSV1870 Holding anlässlich der 25,1-prozentigen Beteiligung an dem Wiener Start-up.

In der Praxis erfolgt bei FINcredible die Erhebung von Echtzeitinformationen auf Basis von tagesaktuellen, verifizierten Bankkontodaten. Die rechtliche Grundlage zu diesem Datenschutz konformen Prozess bildet die seit 2018 EU-weit gültige Richtlinie Payment Services Directive II (PSD2).

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

 

Weitere Artikel