CASH - Home

SIX Payment Services, Bank of China und UnionPay bringen Kreditkarte für chinesische Reisende auf den Markt


Kategorie: Payment
23.11.2016 von Manuel Stenger

Chinesische Geschäftsreisende und Touristen im High-End-Segment sollen mit der sogenannten Europe Card stärker angesprochen werden. In der Einführungsphase erhalten Verbraucher bis zu fünf Prozent Cashback für Einkäufe bei ausgewählten Händlern.

V.l.n.r.: Cai Jianbo (CEO Union Pay International), Monique Jongmans (General Manager Gassan Diamonds Amsterdam), Jürg Weber (Division CEO Payment Services), Xu Luode (Executive Vice President Bank of China), Markus Baumgartner (Area General Manager Beyer Chronometrie), Urs Rüegsegger (Group CEO SIX) und Hanspeter Schraner (CFO Bucherer). (Foto: Barbara Werren/SIX)
V.l.n.r.: Cai Jianbo (CEO Union Pay International), Monique Jongmans (General Manager Gassan Diamonds Amsterdam), Jürg Weber (Division CEO Payment Services), Xu Luode (Executive Vice President Bank of China), Markus Baumgartner (Area General Manager Beyer Chronometrie), Urs Rüegsegger (Group CEO SIX) und Hanspeter Schraner (CFO Bucherer). (Foto: Barbara Werren/SIX)

Eine neue Kreditkarte speziell für Chinesen in Europa soll europäischen Händlern zusätzliche Kaufkraft bringen. Die Karte wird mit Unterstützung von SIX Payment Services gemeinsam mit der Bank of China und Union Pay auf den Markt gebracht – nicht nur stationäre Händler, auch E-Commerce-Treibende sollen von der Neuheit profitieren. Vor allem die Zielgruppe im High-End-Segment können mit der sogenannten Europe Card stärker bedient werden.

Ein erster Anreiz in der Einführungsphase wurde durch den Anspruch auf bis zu fünf Prozent Cashback für Einkäufe bei ausgewählten Händlern geschaffen, unter anderem bei den Schweizer Juwelieren Bucherer und Beyer. Die neue Europe Card ist eine weitere Karte im Travel Mate Kreditkartenprogramm der Bank of China, dessen rund zwei Millionen Karten, inklusive der Korea Card, der Japan Card und der USA Card, allesamt auf dem UnionPay Scheme basieren.

SIX ist seit zehn Jahren europäischer Acquiring-Partner für UnionPay. Allein in der Schweiz akzeptieren 90 Prozent der Handelskunden von SIX die UnionPay-Karten. „Wir freuen uns, die langfristige Partnerschaft mit UnionPay weiter auszubauen. Die neue Europe Card ist ein starker Anreiz für chinesische Touristen bei unseren Händlern einzukaufen. Außerdem profitieren auch die Händler von einer kostenlosen Werbeplattform, die die chinesische Kundschaft zu ihren Geschäften leitet oder – in Zukunft – auch auf deren Webpräsenz aufmerksam macht. Ich bin stolz, dass SIX Payment Services die Zahlungsinfrastruktur für dieses innovative Angebot bereitstellen kann. Unser Ziel ist es, unseren Händlern zu helfen, ihren Umsatz zu steigern und zum Einkaufserlebnis für chinesischen Touristen beizutragen“, kommentierte Jürg Weber, Division CEO von SIX Payment Services, den Launch der Europe Card.

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 14.06.2019

    Ikea Graz ist 30

    1989 zog Ikea auch nach Graz und ist dort immer größer geworden.

  • 14.06.2019

    Ferdinand Ebner hat renoviert

    Am 13. Juni 2019 eröffnete der frisch renovierte Adeg-Markt in Spittal an der Drau.

  • 14.06.2019

    Kaffee im Stadtpark

    Die junge Wiener Kaffeemarke Bieder & Maier betreibt ab sofort ein Pop-up im Wiener Stadtpark.

  • 14.06.2019

    Das Futter-Line-up auf der Donauinsel

    Der Interspar-Food-Truck macht auch heuer wieder Station am Donauinselfest, um die vielen Hungrigen...

  • 14.06.2019

    Darbo wächst weiter

    Mit einem Umsatz von 140,3 Millionen Euro erreichte das Tiroler Familienunternehmen im vergangenen...