CASH - Home

Natural Crunchy

Snacks aus der Erbse


Kategorie: Industrie
16.04.2019 von Martin Ross

Für die Erstproduktion neuer Snacks holt sich das junge Start-up-Unternehmen Startkapital via Crowdfunding.

Natural Crunchys Hummus-Snacks © NFT
Natural Crunchys Hummus-Snacks © NFT

Die neuen Snacks sind eine Produktlinie, die auf Kichererbsen basiert: „Hummus Chips Salted“, „Hummus Chips Curry“ und „Hummus Cereals Cinnamon“ – Letzteres ist als Frühstückszerealie gedacht. Alle Snacks sind 100 % bio, vegan, glutenfrei, laktosefrei, ohne Gentechnik und ohne Palmöl. Die Produkte zeichnet ein hoher Proteinanteil aus, und es hat komplexe Kohlenhydrate. Für die Erstproduktion dieser Hummus-Snacks holt sich Natural Crunchy nun Unterstützung via Crowdfunding. Auf der Crowdfunding-Plattform startnext.com/naturalcrunchy sammelt das Unternehmen bis 15. Mai 2019 das nötige Kapital.

Die Kichererbsen-Produkte sollen die sechs bestehenden ergänzen: Breakfast Balls, Crispy Balls Strawberry, Lentil Sticks Salted, Lentil Sticks Chili, Green Pea Balls Peanut und Green Pea Balls Salted. Die Zielgruppen der Bio-Marke sind: Sportler, die sich fettarm und eiweißreich ernähren sowie genügend komplexe Kohlenhydrate zu sich nehmen müssen, Menschen, die geschmackvolle, salzarme und palmölfreie Snacks bevorzugen, sowie Veganer und Allergiker, die sich bewusst vegan und glutenfrei ernähren.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 25.06.2019

    Kicken mit Nivea

    Am 19. Juni gab es in der Wiener Strandbar Herrmann ein kleines Fußballturnier, anlässlich des...

  • 24.06.2019

    Mannerschnitten schmecken überall gleich

    Eine Untersuchung der EU hat der Süßwarenfabrik Manner Recht gegeben: Die Qualität der...

  • 24.06.2019

    Miteinand nachhaltig

    2019 feiert Coca-Cola in Österreich seinen 90. Geburtstag und stellt im Jubiläumsjahr sämtliche...

  • 24.06.2019

    Nachhaltige Körperpflege

    Lavera liegt auf Platz zwei einer Studie über die Nachhaltigkeit von Naturkosmetika.

  • 24.06.2019

    Digitalisierung und Arbeitsplatz

    Die Digitalisierung macht nicht nur Hoffnung, sondern schürt auch Ängste. Einer EY-Studie zufolge...