CASH - Home

Spar-Pionier KR Dr. Friedrich Poppmeier verstorben


Kategorie: Handel, Köpfe, LH
10.04.2019

Am Dienstag, 9. April 2019, ist Dr. Friedrich Poppmeier im Alter von 85 Jahren in Graz verstorben. Er war einer der Gründerväter der Spar Österreichische Warenhandels-AG und hat den Erfolg des Unternehmens über Jahrzehnte hinweg in verschiedenen verantwortungsvollen Positionen ganz wesentlich mitgeprägt.

Spar-Pionier Friedrich Poppmeier ist im Alter von 85 Jahren verstorben.<br>© Spar/Werner Krug
Spar-Pionier Friedrich Poppmeier ist im Alter von 85 Jahren verstorben.
© Spar/Werner Krug

1958 war Dr. Poppmeier an der Gründung der Handelsvereinigung Spar Steiermark und südliches Burgenland federführend beteiligt und in weiterer Folge bereitete er den Weg zur Gründung der Spar Österreichische Warenhandels-AG. Von 1970 bis 1998 war er im Vorstand und danach bis zur Vollendung des 80. Lebensjahres als stv. Aufsichtsratspräsident der Spar AG tätig. Von 1996 bis 2004 war er zudem Honorarkonsul von Schweden. Weiters übernahm er seit 1960 zahlreiche Funktionen des Handels in der Salzburger und der steirischen Wirtschaftskammer und in der Bundeswirtschaftskammer, wo er sich stets für zeitgemäße Lösungen für den Handel einsetzte.    

Dr. Poppmeier hat sein berufliches Wirken zuerst dem Aufbau und dann dem Ausbau der Spar Österreich gewidmet. Er war bei Spar unter anderem für die Bereiche Expansion und Recht zuständig. In seine Amtszeit als Spar-Vorstand fiel der Start der verstärkten Expansion der Spar in den Osten Österreichs und die Entwicklung erster Interspar-Märkte zu regionalen Shopping-Centern, aus denen später die großen überregionalen Shoppingcenter der heutigen SES (Spar European Shopping Centers) wurden. Sein Verhandlungsgeschick war legendär.  

Dr. Friedrich Poppmeier war eine große Unternehmer-Persönlichkeit, die mit außergewöhnlicher Tatkraft und mitreißender Dynamik ausgestattet war.          

Träger vieler Ehrenzeichen
Sein unermüdlicher Einsatz für das Unternehmen und die Gesellschaft wurde mit zahlreichen hochrangigen Auszeichnungen gewürdigt, zuletzt im Oktober 2018 mit dem „Großen Goldenen Ehrenzeichen mit dem Stern des Landes Steiermark“.
Auch von Spar wurde Dr. Friedrich Poppmeier im Laufe seines beruflichen Wirkens mit vielen Auszeichnungen geehrt: Er war Träger der Van Well-Medaille, die höchste Auszeichnung der Spar International. Sie wird vom Aufsichtsrat der Internationalen Spar an Persönlichkeiten vergeben, die sich besonders um die Marke Spar verdient gemacht haben. Benannt ist die Medaille nach Adrian Van Well, der die Idee zur freiwilligen Handelskette Spar hatte. Spar Österreich verlieh Dr. Friedrich Poppmeier den Spar-Ehrenring.  

Dr. Friedrich Poppmeier hinterlässt seine Ehefrau Susanna, mit der er seit 1963 verheiratet war, zwei Söhne und drei Töchter mit deren Familien. Die beiden Söhne sind in verschiedenen Funktionen bei SPAR tätig: Mag. Fritz Poppmeier ist SPAR-Vorstandsdirektor, Sohn MMag. Peter Poppmeier ist Mitglied im Aufsichtsrat der Spar AG.  

Für die CASH-Redaktion war Dr. Friedrich Poppmeier ein ständiger und treuer Wegbegleiter. Er war immer für uns da, um inhaltliche Unklarheiten bei der Berichterstattung zu klären, um uns über wichtige Veränderungen am Laufenden zu halten und hatte für uns immer ein offenes Ohr. Mit Friedrich Poppmeier verliert die Branche einen ganz großen Marktmacher, der den Markt mit ein Stück weit verändert hat. Unser Beileid gilt der Familie. Das CASH-Team

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 25.06.2019

    Kicken mit Nivea

    Am 19. Juni gab es in der Wiener Strandbar Herrmann ein kleines Fußballturnier, anlässlich des...

  • 24.06.2019

    Mannerschnitten schmecken überall gleich

    Eine Untersuchung der EU hat der Süßwarenfabrik Manner Recht gegeben: Die Qualität der...

  • 24.06.2019

    Miteinand nachhaltig

    2019 feiert Coca-Cola in Österreich seinen 90. Geburtstag und stellt im Jubiläumsjahr sämtliche...

  • 24.06.2019

    Nachhaltige Körperpflege

    Lavera liegt auf Platz zwei einer Studie über die Nachhaltigkeit von Naturkosmetika.

  • 24.06.2019

    Digitalisierung und Arbeitsplatz

    Die Digitalisierung macht nicht nur Hoffnung, sondern schürt auch Ängste. Einer EY-Studie zufolge...