CASH - Home

Maximarkt

Spatenstich für Neubau in Ried


Kategorie: Handel, LH, Neue Läden, LH, andere Läden
12.04.2018 von Michaela Schellner

Das Handelsunternehmen Maximarkt investiert 26 Millionen Euro in seinen mittlerweile vier Jahrzehnte alten Standort in Ried.


Der am 11. Oktober 1977 eröffnete erste Verbrauchermarkt der Stadt, der bereits in der Vergangenheit vergrößert, umgestaltet und um Shop-Partner wie ein Blumengeschäft, einen Friseur und eine Modeboutique erweitert wurde, wird nun komplett neu gebaut. „Von Anfang an war der Rieder Maximarkt der Platzhirsch in der Stadt und Umgebung und hat diese Position auch bis heute gehalten. Mittlerweile hat er sich zu einer echten Institution entwickelt und ist aus dem regionalen Geschehen nicht mehr wegzudenken“, betont Thomas Schrenk, Geschäftsführer Maximarkt. Bis zum geplanten Eröffnungstermin im Frühling 2019 übersiedelt ein Großteil der Belegschaft und damit rund 100 der derzeit 140 Mitarbeiter ins nahegelegene ehemalige EKZ Stadioncenter in der Riedauerstraße 37. Dort steht den Kunden auch weiterhin das gesamte Sortiment zur Verfügung. Lediglich das maxi.restaurant avanciert zur maxi.jause, wo Brathendl, Snacks und Kaffee auf die Kunden warten. Rund 40 Beschäftigte starten in der Zwischenzeit in eine Qualifizierungs- und Bildungsoffensive, übersiedeln in andere Maximärkte oder nehmen individuelle, gemeinsam mit dem AMS und Maximarkt erarbeitete Angebote in Anspruch. Der bisherige Standort wird vom Architekten-Team um Philipp Berchtold, bt-architekten ZT-GmbH, sowie Dietmar Kulmus und Bernhard Bügelmayer, KBIA Interior Architects neu gestaltet. Mit 5.000 m2 wird der neue Maximarkt größer sein als bisher und insgesamt 160 Arbeitsplätze bieten. Auch das beliebte maxi.restaurant hat weiterhin einen fixen Platz in der Marktarchitektur. Außerdem gibt es künftig 348 Gratis Park- und Tiefgaragenplätze.

Der neue Maximarkt Ried – Factbox
Investitionsvolumen rund 26 Mio. EUR
160 Maximarkt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (plus 20 Mitarbeiter)
Gesamt-Verkaufsfläche über 5.000 m2
348 Gratis-Parkplätze (inkl. Garagen-Plätze)
Bauzeit 1 Jahr
Architekten: bt-architekten ZT-GmbH (Arch. Philipp Berchtold + Team) KBIA InteriorArchitects (Architekten Dietmar Kulmus, Bernhard Bügelmayer)

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel