CASH - Home

Stephan Jansen geht in den Ruhestand


Kategorie: Industrie, Köpfe
05.03.2019 von Martin Ross

Ende Februar verließ Geschäftsführer Stephan Jansen nach 32 Jahren das Unternehmen und ging in den Ruhestand.

Stephan Jansen © Zentis/Andreas Biesenbach
Stephan Jansen © Zentis/Andreas Biesenbach

Der studierte Betriebswirt Stephan Jansen begann 1987 seine Karriere bei Zentis und prägte seit 2007 als einer der drei Geschäftsführer die Entwicklung des Unternehmens. In seiner Funktion als CFO verantwortete er die Bereiche Controlling, Revision, Treasury/Risikomanagement, Compliance, Rechnungswesen, Recht, Steuern sowie IT und die interne Organisation. Er arbeitete intensiv daran, durch interne Prozessoptimierungen, durch den konsequenten Ausbau der IT-Struktur und durch frühzeitige Digitalisierungsmaßnahmen den Erfolg von Zentis langfristig zu sichern. Daneben stellte er die Integration der seit Ende der 1990er-Jahre erworbenen internationalen Standorte in Polen, Ungarn und den USA in die Zentis-Unternehmensgruppe sicher. Auch die aktuelle Unternehmensstrategie gestaltete er maßgeblich mit und errichtete damit ein solides Fundament für die nächste Generation.

Karl-Heinz Johnen, Zentis Geschäftsführer Marketing/Vertrieb, verabschiedet seinen geschätzten Kollegen: „Stephan Jansen hat durch sein großes Know-how in den letzten drei Jahrzehnten das Unternehmen entscheidend geprägt und nach vorne gebracht. Mit großem Engagement lenkte er die Geschicke der Firma in Zeiten der fortschreitenden Internationalisierung. Wir danken ihm für seine außerordentlichen Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft von Herzen alles Gute.“ Die von Stephan Jansen bisher geleiteten Unternehmensbereiche werden nun von den beiden Geschäftsführern Karl-Heinz Johnen und Norbert Weichele übernommen.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel