CASH - Home

Initiative "10.000 Chancen"

Über 3.000 freie Jobs in einer Halle


Kategorie: Handel, Industrie
04.06.2019 von Stefan Pirker

Am 4. Juni 2019 fand in der Marx Halle Wien der erste "10.000 Chancen" Job Day statt.

V.l.n.r.: Die erste Panel-Diskussion des "10.000 Chancen" Job Days bestritten Robert Hartlauer, Silvia Angelo (ÖBB), Peter Hanke (Wiener Wirtschaftsstadtrat), Moderator Thomas Martinek (Wirtschaftsmagazin Trend) und Günter Benischek (Die Zweite Sparkasse) © Stefan Pirker/CASH
V.l.n.r.: Die erste Panel-Diskussion des "10.000 Chancen" Job Days bestritten Robert Hartlauer, Silvia Angelo (ÖBB), Peter Hanke (Wiener Wirtschaftsstadtrat), Moderator Thomas Martinek (Wirtschaftsmagazin Trend) und Günter Benischek (Die Zweite Sparkasse) © Stefan Pirker/CASH

Bei dem Job Day präsentierten sich auf 8.000 m2 Ausstellungsfläche 90 Firmen, die rund 3.000 freie Stellen anzubieten hatten. Darunter waren auch etliche Handelsunternehmen wie etwa Rewe International, Hartlauer, Hornbach und Forstinger. Den Gemeinschaftsstand des Handelsverbands nutzen zudem Lidl Österreich, Salamander, Tupperware, Nordsee und die ReinZeit Handels GmbH zur Mitarbeitersuche. Weitere (Gemeinschafts)stände für Informations- und Bewerbungsgespräche hatten z.B. die Wirtschaftskammer Wien, die Wiener Stadtwerke, ÖBB, Coca-Cola HBC Österreich und die Vienna's Leading Hotels (Hotel Imperial, Hotel Sacher, Le Meridien Wien etc.)

Die im Jahr 2016 von Medienmanager Bernhard Ehrlich gegründete Initiative "10.000 Chancen" richtet sich an Menschen, die es besonders schwer haben, wieder in den Arbeitsmarkt zurückzufinden. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Langzeitarbeitslosen und Menschen über 50 Jahren. Zum ersten "10.000 Chancen" Job Day in der Marx Halle Wien waren mehr als 5.000 Arbeitssuchende eingeladen.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel