CASH - Home

Forum Wellpappe Austria

Wellpappe profitiert durch Online-Handel


Kategorie: Industrie, Handel
21.04.2015 von Frank Placke

Ob T-Shirt, Smartphone, Buch oder Wein – bestellt wird heute immer öfter per Mausklick, versendet fast immer in Wellpappe. Sie ermöglicht es den Firmen, ihre Produkte einfach, schnell und sicher an ihre Kunden zu liefern.

Hubert Donhauser, Florian Grösswang, Hubert Marte, Rainer Schwarz. © E. Kelety
Hubert Donhauser, Florian Grösswang, Hubert Marte, Rainer Schwarz. © E. Kelety

„Transportverpackungen aus Wellpappe sind nicht nur gut für die Ökobilanz, sie bieten viele zusätzliche Vorteile und sind für den Online-Handel heute unverzichtbar“, so Mag. Hubert Marte, Sprecher des Forum Wellpappe Austria, beim Pressegespräch in Wien. Die schützenden Eigenschaften der Wellpappe würden dafür sorgen, dass Pakete gut beim Kunden ankomment. Wie ein Airbag aus Papier und Luft bewahre Wellpappe die Ware vor Schäden durch Stöße oder Stürze. Dank der Vielseitigkeit der Wellpappe gebe es für unterschiedliche Größen, Gewichte oder Empfindlichkeiten immer die maßgeschneiderte Verpackung.

„Auch im E-Commerce zählt heute der erste Eindruck“, so Marte. Denn der Kunde halte die Verpackung noch vor dem Produkt in Händen. „Das wissen auch die Händler und legen daher immer mehr Wert auf eine attraktive Bedruckung ihrer Pakete“. Für die Konsumenten sei es wichtig, dass beim Online-Versand möglichst umweltfreundliche Packmaterialien zum Einsatz kommen und die Verpackung auch für den Rückversand gut geeignet ist.

Österreichische Wellpappe-Industrie mit leichtem Absatzplus

„Das Jahr 2014 hat gut gestartet. Ab der Mitte des Jahres hat sich parallel zum Rückgang des BIPs auch ein Rückgang in unserer Branche gezeigt,“ so Marte. So stieg der Wellpappe-Inlandsmarkt (Inlandslieferungen und Import) in Österreich gegenüber 2013 mengenmäßig um 2,5 Prozent an. In absoluten Zahlen ausgedrückt sind das 388.462 Tonnen gegenüber 378.818 Tonnen im Jahr 2013. Beim Export war sogar ein Plus von 4,7 Prozent (Tonnen) zu verzeichnen. Für 2015 rechnet Marte mit einem Mengenwachstum und Absatzplus von 1,5 Prozent.

Wein & Co setzt auf E-Commerce

Auch bei Wein & Co setzt man auf die boomenden Entwicklungen im E-Commerce. Österreichs erste Wein-Fachhandelskette zählt aktuell 24 Filialen in ganz Österreich. Hinzu komme ein wachsender Online-Handel, der Kunden in rund 15 Ländern beliefert. „Wein & Co galt bereits in der Vergangenheit als Vorzeigebespiel eines hybriden Geschäftsmodells, das die verschiedenen Vertriebskanäle (Shop, Bar, E-Commerce) miteinander verknüpft“, so Geschäftsführer Florian Größwang. „Diese Entwicklung wollen wir auch in Zukunft vorantreiben – mit dem Ziel, unsere Kunden zu Fans zu machen.“

DPD Austria: 162.00 Pakete pro Tag

Der boomende Online-Handel per Mausklick wirke sich auch auf die Logistikunternehmen aus. Für DPD Austria-Geschäftsführer Rainer Schwarz spielt der Faktor Logistik „eine Schlüsselrolle für den Erfolg im Online-Business“. Im vergangenen Jahr hat DPD Austria mehr als 40,3 Millionen Pakete in Österreich zugestellt und den Umsatz auf 167,2 Millionen Euro gesteigert. Das sind 162.500 Pakte pro Tag – davon gingen bereits 12 Prozent an Privatkunden.

Lehrlingswettbewerb 2015

Die Wellpappe-Industrie beschäftigt derzeit in Österreich 1.800 Mitarbeiter, davon 80 Lehrlinge. Neben Verpackungstechnikern werden laufend Mechatroniker, Mechaniker, Elektriker oder Industriekaufleute gesucht. Ihre Kreativität beweisen die Lehrlinge der Wellpappe-Industrie auch heuer wieder beim Lehrlingswettbewerb in St. Wolfgang am Wolfgangsee. „2015 veranstalten wir die ‚Wellpappe-Westernspiele’ mit Wettkämpfen zu Wasser und zu Lande“, freut sich Dunapack-Mosburger Verkaufsleiter Hubert Donhauser.

Wellpappe Austria Award 2015

Zum erstem Mal schreibt das Forum Wellpappe Austria heuer den „Wellpappe Austria Award“, den Preis der österreichischen Wellpappe-Industrie, aus. Donhauser: „Die Auszeichnung wird in den Kategorien Wellpappe ‚Kreativ’, ‚Konstruktiv’, ‚Point of Sale’, ‚Display’, ‚Nachhaltig’ vergeben sowie der Sonderpreis ‚Wellpappe Nachwuchs’“. Einsendeschluss ist der 14. September 2015. Die Verleihung findet am 11. November 2015 in Wien statt. Informationen zum Wettbewerb gibt es auf: www.wellpappe.at

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 16.11.2018

    50 Prozent Recyclingmaterial

    Der Einsatz von Recyclingmaterial in PET-Einwegflaschen in Deutschland soll sich in den kommenden...

  • 16.11.2018

    Weinviertler Vitamine

    Die österreichische Foodbloggerin Verena Pelikan gibt eine Produktserie heraus – Nektare von...

  • 16.11.2018

    Ecken, Stämme, Röllchen

    Seit Mitte November macht Auer auf mehr als 2.000 Plakatstellen in Österreich auf die...

  • 16.11.2018

    Gasteiners Nachhaltigkeitsbericht

    Am 14. November 2018 hat Gasteiner seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht präsentiert.

  • 16.11.2018

    Neues von der Post

    Die Zahlen der ersten drei Quartale, 13 neue Post-Filialen in Wien und ein neuer Dienst namens...