CASH - Home

Wien bekommt neuen Standort für Start-up-Unternehmen


Kategorie: Handel, Industrie
06.02.2017 von Susan Hasse

Im Design Tower von Uniqa eröffnet weXelerate ein Zentrum für internationale Start-ups. Auf 8000 qm warten Büros für 100 Start-ups, um neue kreative Businessmodelle zu entwickeln.

weXelerate bringt Start-ups, Investoren und Partner zusammen. © weXelerate
weXelerate bringt Start-ups, Investoren und Partner zusammen. © weXelerate

Mit weXelerate entsteht einer der weltweit größten Startup-Hubs im Herzen Wiens. Auf den ersten vier Etagen des Design Towers, in dem sich auch das Sofitel Wien Stephansdom befindet, werden ab Sommer 2017 mehrere hundert Start-ups gemeinsam mit Großunternehmen, Inkubatoren, Venture-Partnern, Service- und Vertriebspartnern, Investoren und Dienstleistern an neuen digitalen Businessmodellen arbeiten.

Der Fokus werde auf den drei Innovationsfeldern Internet of Things, Fintech und Media liegen. Die Gründungsmitglieder haben bereits mehrere Partner für die Flächen gefunden. Unter den ersten fixen Büromietern und Partnern finden sich u.a. die Venture-Firmen Speedinvest, i5invest, Blue Minds Factory, Pioneers, Pass Invest und die Kommunikationsagentur Reiter PR. Als Unternehmenspartner hätten bereits Bank Austria, Ithuba Capital AG, Kurier, T-Mobile, Uniqa und Wüstenrot ihre Kooperation für das Akzeleratorprogramm zugesagt und würden sich so Wettbewerbs- und Knowhow-Vorteile sichern.

Zu den Service- und Vertriebspartnern des Projektes zählen u.a. der Bankenverband, der Handelsverband, Kalbeck, KPMG, Primecrowd, Wearedevelopers, Whataventure, die Wirtschaftsagentur Wien, die WKO, Io2hub und 3rd District/Wirz Werbeagentur.

Hassen Kirmaci, der bisher als Regional Vice President für Gartner tätig war, erklärt: „Unsere Welt verändert sich immer schneller. Zusammen können wir beschleunigen, unsere Innovationsfrequenz erhöhen und das Maximum an Wertschöpfung in Österreich herausholen. Daher der Name weXelerate. Wir haben nun die Chance, mit einer der prestigeträchtigsten Immobilien der Wiener Innenstadt ein neues Innovations-Wahrzeichen für den gesamten CEE-Raum zu schaffen.“

Die angestrebten Leistungszahlen des künftig größten Innovations-Hubs in CEE übertreffen alle bisher in Österreich bekannten Maße. Im Vollbetrieb werde weXelerate 20 Vertriebs- und Servicepartner, 30 der größten österreichischen Unternehmen und ein Akzeleratorprogramm für 100 ausgewählte Startups pro Jahr unter einem Dach vereinen.

Das Zentrum werde an 365 Tagen pro Jahr rund um die Uhr geöffnet und das  Erdgeschoß ein öffentlich zugänglicher Co-Working Space sein, kündigt der Betreiber an. Zahlreiche Events, Podiumsdiskussionen und internationale Gastvorträge sollen ebenfalls im Gebäude stattfinden. Am 9. März 2017 findet eine erste offizielle Präsentation von weXelerate im „Design-Tower“ (Praterstraße 1) statt. Weitere Informationen dazu unter www.weXelerate.com

 

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 16.11.2018

    50 Prozent Recyclingmaterial

    Der Einsatz von Recyclingmaterial in PET-Einwegflaschen in Deutschland soll sich in den kommenden...

  • 16.11.2018

    Weinviertler Vitamine

    Die österreichische Foodbloggerin Verena Pelikan gibt eine Produktserie heraus – Nektare von...

  • 16.11.2018

    Ecken, Stämme, Röllchen

    Seit Mitte November macht Auer auf mehr als 2.000 Plakatstellen in Österreich auf die...

  • 16.11.2018

    Gasteiners Nachhaltigkeitsbericht

    Am 14. November 2018 hat Gasteiner seinen zweiten Nachhaltigkeitsbericht präsentiert.

  • 16.11.2018

    Neues von der Post

    Die Zahlen der ersten drei Quartale, 13 neue Post-Filialen in Wien und ein neuer Dienst namens...