CASH - Home

Wolfgang Hötschl steigt bei Kelly aus


Kategorie: Industrie, Köpfe
19.10.2018 von Michaela Schellner

Nach 25 Jahren bei Kelly zieht Dr. Wolfgang Hötschl, langjähriger CEO des Snackherstellers, jetzt einen Schlussstrich und legt auch seine Agenden als Chairmen der Management Unit A-CH-Adriatics zurück. Zukünftig will er sich auf sein eigenes Unternehmen GP Businessdevelopment & Coaching konzentrieren.

Wolfgang Hötschl verabschiedet sich endgültig von Kelly.<br>© Markus Wache
Wolfgang Hötschl verabschiedet sich endgültig von Kelly.
© Markus Wache

"Es waren tolle Jahre, die ich in jenem Markenartikel-Bereich aktiv sein konnte, der mich von Kindesbeinen an fasziniert hat", so Hötschl. Er stieg 1993 auf Wunsch von Kelly-Gründer Herbert Rast beim Snackhersteller als Geschäftsführer ein, um die Marken Kelly’s, Soletti, Kornland und Feldbacher weiter zu entwickeln. Im Juli 2017 übergab Hötschl seine Agenden an Markus Marek und blieb für Kelly als Chairman der Management Unit A-CH Adriatics aktiv. All das, was er in 45 Jahren Berufserfahrunggelernt habe, möchte er nun künftig über sein eigenes Unternehmen an andere Firmen weitergeben.  

Mehr zu Wolfgang Hötschl und was ihn an Kelly immer besonders fasziniert hat, können Sie im exklusiven CASH-Interview nachlesen.

Gerd KR Schütz, 24.10.2018, um 07:30 Uhr

Alles Gute für die nunmehr ganz selbständige Zukunft wünscht Gerd Schütz
Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel