CASH - Home

Würstel, wieder ohne


Kategorie: Industrie, Produkte, Food
05.10.2018 von Martin Ross

Aufgrund der großen Konsumentennachfrage stehen die „die OHNE“-Frankfurter und -Bratwürstel ab 13. Oktober 2019 wieder in den Merkur-SB-Regalen.

Würstel ohne Fleisch von „die OHNE“ © Landhof
Würstel ohne Fleisch von „die OHNE“ © Landhof

Beide Würstelarten werden zu 100% ohne Fleisch, Soja und Palmfett hergestellt. „die OHNE“-Spezialitäten sind mit dem europäischen V-Label als vegetarisch gekennzeichnet und sind Eiweiß- und Ballaststoffquellen.

Die „die OHNE“-Frankfurter sind hautlos und auf der Basis von Milch- und Hühnerei-Eiweiß hergestellt, traditionell gewürzt und geräuchert. Sie schmecken wie das Original, und ihre Rezeptur verzichtet auf Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffen. Die Zubereitung ist gleich jener der fleischigen Frankfurter. Vier Stück in einer 175-g-Packung, bei unter +7 °C lagern.

Aus Milch- und Hühnerei-Eiweiß hergestellt, kommen die „die OHNE“-Bratwürstel ebenfalls ganz ohne Soja und Palmfett aus. Auch sie sind traditionell gewürzt, und stehen den Klassikern in nichts nach. Acht Stück in einer 175-g-Packung, bei unter +7 °C lagern.

Weitere Informationen unter www.die-ohne.at.

 

 

 

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 25.06.2019

    Kicken mit Nivea

    Am 19. Juni gab es in der Wiener Strandbar Herrmann ein kleines Fußballturnier, anlässlich des...

  • 24.06.2019

    Mannerschnitten schmecken überall gleich

    Eine Untersuchung der EU hat der Süßwarenfabrik Manner Recht gegeben: Die Qualität der...

  • 24.06.2019

    Miteinand nachhaltig

    2019 feiert Coca-Cola in Österreich seinen 90. Geburtstag und stellt im Jubiläumsjahr sämtliche...

  • 24.06.2019

    Nachhaltige Körperpflege

    Lavera liegt auf Platz zwei einer Studie über die Nachhaltigkeit von Naturkosmetika.

  • 24.06.2019

    Digitalisierung und Arbeitsplatz

    Die Digitalisierung macht nicht nur Hoffnung, sondern schürt auch Ängste. Einer EY-Studie zufolge...