CASH - Home

„Zurück zum Ursprung“ erhält den „Kreislauf des Lebens“


Kategorie: Handel, LH, Studien
22.05.2018 von Martin Ross

Hofer hat seine Lebensmittelmarke „Zurück zum Ursprung“ wissenschaftlich bewerten lassen.

Der „Kreislauf des Lebens“ © Hofer
Der „Kreislauf des Lebens“ © Hofer

Ein unabhängiges wissenschaftliches Institut bewertet die Nachhaltigkeit der „Zurück zum Ursprung“ Bauern anhand von 58 Kriterien in vier Dimensionen nach internationalen Richtlinien der FAO (Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen). Die Bewertung zeigt, dass „Zurück zum Ursprung“ einen respektvollen Umgang mit Ressourcen, Natur, Mensch und Tier pflegt und damit zur Bewahrung der Grundlagen für eine nachhaltige Ernährung wesentlich beiträgt. Die Bewertung ist anhand eines neuen Symbols erkennbar: der „Kreislauf des Lebens“, der künftig auf sämtlichen Verpackungen zu sehen sein wird.

Neben dem wissenschaftlichen Nachweis liefert eine unabhängige Bewertung auch die Möglichkeit für Fortschritt und Weiterentwicklung des Projekts. Der Slogan „Bio, das weiter geht“ sei keine Floskel, sondern Programm, wie Werner Lampert, Mitbegründer der innovativen Bio- und Nachhaltigkeitsmarke betont: „Heute steht für uns nicht mehr Bio im Mittelpunkt, denn Bio ist selbstverständlich für uns. Im Mittelpunkt steht die Nachhaltigkeit. Der Mensch ist ein Teil von Natur und Umwelt. Die emotionale Bindung zu Pflanzen, Tieren und Boden wurde uns bereits in die Wiege gelegt. Doch noch nie war die Welt, wie wir sie kennen, so gefährdet wie heute. Es geht um die Art und Weise, wie wir in Zukunft leben werden. Eine ernsthaft gelebte Nachhaltigkeit wird mit jeder Sekunde wichtiger.“

Das wissenschaftliche Modell

Die Bewertungen für den „Kreislauf des Lebens“ der „Zurück zum Ursprung“- Betriebe erfolgt durch das unabhängige Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL). Es ist die weltweit führende und renommierteste Forschungseinrichtung für biologische Landwirtschaft mit Forschungskompetenz seit 1973. Hinter der Bewertung für den „Kreislauf des Lebens“ steht die unabhängige wissenschaftliche Bewertungsmethode SMART, die am FiBL entwickelt wurde, um die Nachhaltigkeitsleistungen von landwirtschaftlichen Betrieben und Unternehmen in umfassender Weise zu analysieren und zu bewerten.

Kommentar hinzufügen
Felder, die mit einem Stern (*) markiert sind, müssen ausgefüllt werden!

Weitere Artikel

  • 14.06.2019

    Ikea Graz ist 30

    1989 zog Ikea auch nach Graz und ist dort immer größer geworden.

  • 14.06.2019

    Ferdinand Ebner hat renoviert

    Am 13. Juni 2019 eröffnete der frisch renovierte Adeg-Markt in Spittal an der Drau.

  • 14.06.2019

    Kaffee im Stadtpark

    Die junge Wiener Kaffeemarke Bieder & Maier betreibt ab sofort ein Pop-up im Wiener Stadtpark.

  • 14.06.2019

    Das Futter-Line-up auf der Donauinsel

    Der Interspar-Food-Truck macht auch heuer wieder Station am Donauinselfest, um die vielen Hungrigen...

  • 14.06.2019

    Darbo wächst weiter

    Mit einem Umsatz von 140,3 Millionen Euro erreichte das Tiroler Familienunternehmen im vergangenen...