: Amazon Flex heuert Privatpersonen für Lief...
 

Amazon Flex heuert Privatpersonen für Lieferung an

-
Screenshot: flex.amazon.com
Screenshot: flex.amazon.com

Amazon hat mit dem Programm Prime Now einen schnellen Lieferdienst geschaffen, der eine Zustellung innerhalb einer Stunde verspricht.

Der neue Service Amazon Flex geht noch einen Schritt weiter: Privatpersonen sollen die Lieferung mit ihrem eigenen Auto bringen – und werden mit gutem Verdienst gelockt.



Mit Amazon Flex setzt der Online-Versandhändler auf einen neuen Lieferdienst. Der Service wird durch Privatpersonen ausgelagert, die ihr eigenes Auto für die Lieferung verwenden. Die Bestellung soll innerhalb von zwei Stunden beim Käufer ankommen. Laut der Website können jene Personen mit einem Gehalt von 18 bis 25 US-Dollar in der Stunde rechnen. Amazon Flex ist derzeit nur in Seattle verfügbar und soll bald auf Manhattan, Baltimore, Miami, Dallas, Austin, Chicago, Indianapolis, Atlanta und Portland ausgeweitet werden.



Geliefert werden derzeit Pakete für den Amazon-Dienst Prime Now. Wie etailment.at bereits berichtet hat, ist der Dienst in den USA in mehreren Städten an der Westküste verfügbar. Die Transporte finden mit dem Auto statt, die Möglichkeit der Lieferung mittels Fahrrad oder zu Fuß wird jedoch bereits in Betracht gezogen.



Nähere Informationen finden Sie hier: Amazon Flex



stats