byrd: Unterstützung beim schnellen Aufbau des...
 
byrd

Unterstützung beim schnellen Aufbau des E-Commerce Fulfillments

byrd
Die byrd web app.
Die byrd web app.

Das Coronavirus hat den Handel auf den Kopf gestellt. Vor allem Online-Shops profitieren nun von der Krise. Die größte Herausforderung beim Aufbau eines E-Commerce-Handels ist die Logistik. Das Wiener Unternehmen byrd bietet eine Lösung.

Starke Umsatz-Einbußen aufgrund der coronabedingten  Schließungen bringen Händler in eine äußerst schwierige Situation. Es wurden bereits sowohl national als auch regional zahlreiche Initiativen gestartet, um den Handel  zu unterstützen. Unter anderem mit dem Ziel, Geschäfte zu digitalisieren. Doch während ein Onlineshop heutzutage schnell aufgesetzt werden kann, bleibt die Logistik eine große Herausforderung für viele Händler.  byrd hat nun die Kapazitäten aufgestockt, um betroffenen Händlern schnelle Lösungen bieten zu können.

Erfolgsfaktor Logistik

Die größte Herausforderung für Händler ist der Aufbau der komplexen Logistik, um die Produkte schlussendlich erfolgreich an den Empfänger zustellen zu können. Dementsprechend benötigt es viele Ressourcen und die entsprechende Expertise, um eine leistungsstarke Logistik zu entwickeln.

Aufgrund dieser Herausforderungen entscheiden sich immer mehr Online-Händler die Logistik an einen Fulfillment Dienstleister (auch ​3PL​ genannt) komplett auszulagern. Dadurch können Fixkosten auf ein Minimum reduziert und die Abwicklung der Bestellungen automatisiert  werden. Eine solche Lösung bietet auch das aus Wien kommende Unternehmen byrd, das als Handelsverbands-Partner bei der Initiative “Partner helfen Händlern” mitwirkt. Co-Founder von byrd, Petra Dobrocka bestätigt, dass Online-Händler weniger um ihre Existenz fürchten müssen als stationäre Unternehmen: “Wir beobachten, dass sich die Zahl der  Online-Bestellungen bei unseren Kunden in der DACH Region in den letzten Wochen eher positiv  entwickelt hat. Während einige wenige Kategorien stagnieren, ist die Nachfrage nach Haushalts-, Hygiene- und Tierfutterprodukten sogar leicht gestiegen.”

Darüber hinaus erhält das international tätige Tech-Logistik Unternehmen immer mehr Anfragen durch stationäre Händler, die jetzt möglichst schnell ihre Produkte auch online vertreiben möchten. “Wir verstehen die schwierige Situation, in der sich diese Unternehmen befinden und haben unsere Kapazitäten  aufgestockt, um den Versandstart innerhalb einer Woche zu ermöglichen”, erklärt Dobrocka.

www.getbyrd.com

stats