: Die Österreichische Post modernisiert ihre...
 

Die Österreichische Post modernisiert ihre Produktpalette für Briefe und Pakete

-
Bildquelle: Österreichische Post
Bildquelle: Österreichische Post

Die Österreichische Post modernisiert ihre Produktpalette für Briefe und Pakete, vereinfacht die Tarife mit 1. Jänner 2017 und erfüllt damit die E-Commerce-taugliche Sendungsstruktur, die auf EU-Ebene gefordert wurde.

Durch die Modernisierung und Weiterentwicklung der Produktpalette für Briefe und Pakete entwickelt sich die Österreichische Post insbesondere im Bereich der Dokumenten- und Warensendungen und bildet die auf EU-Ebene eingeforderte zeitgemäße E-Commerce-taugliche Sendungsstruktur auch national ab.



Neue Produktbezeichnungen



Die neue Produktstruktur der Österreichischen Post setzt auf intuitive Zuordenbarkeit. Dadurch möchte die Post ihren Kunden eine durchgängige, überschneidungsfreie Angebotspalette mit kostenlosen Mehrwerten anbieten. Die neue Kategorie „Päckchen“ soll die Einfachheit des Briefes mit der Verfolgbarkeit des Paketes verbinden. Diese Produktkategorie wird in zwei Größen, S und M, angeboten. Ein Päckchen S kann direkt in den Postkasten eingelegt und somit auch bei Abwesenheit zugestellt werden.



Formate und Tarife bei herkömmlichen Inlandspaketen bleiben – ebenso wie die Auf- und Abgabebestätigung, die Sendungsverfolgung und die Haftung bis 510 Euro – gleich. Lediglich die Bezeichnung der verschiedenen Tarife wird sich in Paket S, M, L, XL und XXL ändern.



Behördenbriefe: Elektronischer Zustellprozess



Neu ist ebenso das Prozedere bei der Zustellung eines Behördenbriefs. Der Empfänger bestätigt am Handheld des Zustellers den Empfang, wodurch ein durchgängiger elektronischer Zustellprozess geschaffen wird. Dadurch sollen die Transparenz und die Qualität der Zustellung steigen.



Internationale Sendungen



Änderungen gibt es auch bei internationalen Brief- und Paketsendungen. Bei Briefen werden die Tarifstufen mit der neuen nationalen Struktur harmonisiert (Brief International S, M, L und XL). Standard-Auslandspakete heißen künftig Paket Light International und zeichnen sich durch das Feature der Sendungsverfolgung aus.



Standardbrief preislich unverändert



Der klassische Standardbrief, nun „Brief S“ genannt, bleibt preislich derselbe, jedoch gibt es auch hier ein neues Produkt, und zwar den „Brief M“, mit dem Sendungen bis 75 Gramm, bisher noch 50 Gramm, versendet werden können.



Ebenso neu: 15 Dauermarken



Mit den neuen Briefprodukten bringt die Österreichische Post auch neue Dauermarken heraus. Die 15 neuen Marken zeigen jeweils Ausschnitte der Wappen aller österreichischen Bundesländer. Designt wurden sie von Anita Kern.



stats