GS1 Austria: Living Standards-Preis geht an L...
 
GS1 Austria

Living Standards-Preis geht an Logicdata

Austrian Standards/Philipp Lipiarski
Gregor Herzog (Geschäftsführer GS1 Austria, ganz links) und Alexander Peterlik (Business Development Manager GS1 Austria und zuständiger Projektleiter für Logicdata, ganz rechts) freuen sich gemeinsam mit dem Team von Logicdata – DI (FH) Michael Schwab (Teamleader Production Management), Mag. Martin Riepl (Teamleader Logistics und Warehousing), Johannes Loibner (Application Consultant) und Cornelia Harling (Strategic Purchasing and Logistics) – über den Living Standards Award 2020 in der Sonderkategorie GS1 Standards.
Gregor Herzog (Geschäftsführer GS1 Austria, ganz links) und Alexander Peterlik (Business Development Manager GS1 Austria und zuständiger Projektleiter für Logicdata, ganz rechts) freuen sich gemeinsam mit dem Team von Logicdata – DI (FH) Michael Schwab (Teamleader Production Management), Mag. Martin Riepl (Teamleader Logistics und Warehousing), Johannes Loibner (Application Consultant) und Cornelia Harling (Strategic Purchasing and Logistics) – über den Living Standards Award 2020 in der Sonderkategorie GS1 Standards.

In der Sonderkategorie GS1 Standards wurde das Software- und Elektronik-Unternehmen aus der Steiermark ausgezeichnet.

Austrian Standards hat auch dieses Jahr wieder die Living Standards-Preise verliehen. In der zum zweiten Mal verliehenen Kategorie "GS1 Standards" wurde das Unternehmen Logicdata aus Deutschlandsberg ausgezeichnet. Entlang der Wertschöpfungskette des Herstellers für individuell anpassbare Möbel finden die Standards von GS1 vorbildliche Anwendung. So lassen sich Bauteile rückverfolgen, Daten strukturieren und Arbeitsprozesse optimieren. Das ist bei 200 Lieferanten und sechst weltweiten Produktionsstandorten auch notwendig.

"Das hohe Verständnis und das große Engagement rund um die Einführung von GS1 Standards in der seriellen Fertigung von komplexen mechatronischen Produkten machen Logicdata zum verdienten Preisträger", unterstreicht GS1 Austria Geschäftsführer Mag. Gregor Herzog diese Auszeichnung. Martin Riepl, Teamleader Logistics und Warehousing bei Logicdata sieht durch den Einsatz der Standards "ganz klar eine Prozessverbesserung erkennbar, das heißt der gesamte Arbeitsalltag wird durch die Standardisierung erleichtert."
stats