: Logistikzentrum in Italien: Zalando starte...
 

Logistikzentrum in Italien: Zalando startet ab Jänner 2016 erste Tests

-
Giuseppe Tamola (Country Manager Zalando Italien), Alberto Birolini (Business Development Manager & Board Member Fiege Italien) und Christoph Stark (Vice President Logistics Zalando). (Foto: Zalando)
Giuseppe Tamola (Country Manager Zalando Italien), Alberto Birolini (Business Development Manager & Board Member Fiege Italien) und Christoph Stark (Vice President Logistics Zalando). (Foto: Zalando)

Das 20.000 Quadratmeter große Zentrum in Stradella gilt als Pilotprojekt für die Internationalisierungspläne von Zalando. Kunden in Italien sollen so ihre Ware noch schneller erhalten, als Partner agiert der Logistikdienstleister Fiege.

Zalando eröffnet sein erstes Logistikzentrum mit Standort in Stradella in Italien. Das Zentrum gilt als Pilotprojekt zur Internationalisierung des Logistiknetzwerks von Zalando. Erste Testlieferungen sollen im Jänner 2016 folgen. Der 20.000 Quadratmeter große Standort in Stradella wird vom Logistikdienstleister Fiege betrieben und soll eine noch schnellere Lieferung von Kunden garantieren. Gelagert werden vor allem in Italien beliebte Produkte.



„Mit der Investition in die internationale Ausweitung unseres Logistiknetzwerks prüfen wir den zusätzlichen Mehrwert, noch näher an unseren Kunden zu sein. Zalando arbeitet an einer stetigen Verbesserung der Kundenzufriedenheit. Daher haben wir in den vergangenen Monaten neben dem Ausbau unseres Logistiknetzes auch in neue Services investiert wie beispielsweise die Direktlieferungen von unserem deutschen Logistikzentrum nach Paris, Same-Day-Delivery-Tests in mehreren deutschen Städten und einen vereinfachten Rückversand“, sagte Christoph Stark, Vice President Logistics von Zalando.



stats