Worldline: Ingenico wird von Worldline gekauf...
 
Worldline

Ingenico wird von Worldline gekauft

pixabay.com - AhmadArdity

Durch die Fusion der Zahlungsanbieter entsteht das weltweit viertgrößte Branchenunternehmen.

Für 7,8 Milliarden Euro übernimmt der französische Zahlungsanbieter Worldline den Konkurrenten Ingenico. Dieser verfügt europaweit über 160.000 Kunden, davon 95.000 in Deutschland, wo jährlich über 2 Milliarden Transaktionen mit einem Volumen von 70 Milliarden Euro über den Anbieter abgewickelt werden. Worldline ist in Österreich besonders durch den Dienstleister Six Payment Services vertreten, zu den Kunden zählen Rewe International, Intersport und dm drogerie markt.

Worldline-Chef Gilles Grapinet wird der Chef des fusionierten Unternehmens. Die Fusion wird von Six Payment Services (seit 2018 Teil von Worldline und mit 27 Prozent am Unternehmen beteiligt) sowie vom Worldline-Großaktionär Atos unterstützt.
stats