Gewista: Digital-Stratege Florian Wagner neu ...
 
Gewista

Digital-Stratege Florian Wagner neu bei Gewista

Simon Kupferschmied
CEO Franz Solta und Neuzugang Florian Wagner präsentieren neue Gewista Unit „Data & Programmatic Strategy“.
CEO Franz Solta und Neuzugang Florian Wagner präsentieren neue Gewista Unit „Data & Programmatic Strategy“.

Der Spezialist für Strategie und Digitalisierung war zuletzt für die Adverserve der Post AG tätig.

Die Gewista gründet die Unit "Data & Programmatic Strategy". Die Leitung dafür übernimmt der Neuzugang Florian Wagner, welcher jahrelange Erfahrung in die Abteilung mit einbringt. Der Spezialist für Strategie und Digitalisierung war zuletzt für die Adverserve der Post AG tätig. In dieser Rolle beriet er Unternehmen bei der Implementierung und Weiterentwicklung ihres digitalen Fußabdruckes am Markt.


"Florian Wagner ist ein technisch versierter Digital-Experte und gleichzeitig ein hoch dekorierter Stratege für die gesamtheitliche Mediaplanung. Mit diesem Profil ist er der Richtige, um die Gewista, mit Verständnis für das Kerngeschäft und Fokus auf die kommenden Herausforderungen, mit in die Zukunft zu führen", so Gewista CEO Franz Solta.

Erschließung neuer Geschäftsfelder

Der Kommunikationsexperte berichtet direkt an Solta und soll sich in enger Zusammenarbeit mit Gewista Mutterkonzern JCDecaux um die Erschließung neuer Geschäftsfelder kümmern.

Mit den Möglichkeiten von Programmatic Advertising können Kunden  künftig flexibel und Daten-assistiert Werbung in Echtzeit ausspielen, so Gewista in einer Aussendung. Hand in Hand mit der neuen Stoßrichtung des Außenwerbers geht die Lancierung der Buchungsplattform „VIOOH“, die erstmalig automatisiertes Buchen von Werbeflächen im Außenraum bieten wird.

"Unsere Kundinnen und Kunden werden mit uns künftig die Möglichkeit haben, mit ihrer Kommunikation noch näher an ihre Konsument:innen zu rücken. Mit Hilfe unserer Technologien und Datenquellen werden wir dabei helfen, bisher blinde Flecken in der Customer Journey mit Inhalten zu füllen", so Florian Wagner über seine Pläne bei der Gewista.



Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.at.

stats