Dachser: Fahrerlose und manuelle Fahrzeuge im...
 
Dachser

Fahrerlose und manuelle Fahrzeuge im Mischbetrieb

Dachser

Für die Durchführung von Routinetätigkeiten testet Dachser in zwei Warenlagern den Einsatz von fahrerlosen Transportfahrzeugen.

An den Dachser-Standorten in Langenau und in Vaihingen - beide im deutschen Bundesland Baden-Württemberg - ist aktuell jeweils ein fahrerloses Transportfahrzeug (FTF) im Einsatz. Dieses übernimmt Routinetätigkeiten wie etwa den Transport von Paletten vom Wareneingang zu den Übergabezonen in ein Hochregallager. Dabei werden die Paletten selbstständig aufgenommen und abgesetzt. Neben dem Mischbetrieb mit manuell bedienten Fahrzeugen wird Dachser demnächst auch die Schwarmintelligenz testen, indem beide FTF an einem Standort zusammen agieren werden.

Ausgestattet sind die FTF mit Lithium-Ionen-Akkus, die in lediglich zehn Minuten über die Bodenplatte geladen werden können (induktives Laden). Mehrere Sensoren auf unterschiedlichen Höhen sorgen dafür, dass die Umgebung fortlaufend nach Hindernissen gescannt wird. Werden solche erkannt, bremst das System selbstständig ab und kommt entweder ganz zum Stehen oder sucht sich eine neue Route. Aus Sicherheitsgründen beträgt die maximale Geschwindigkeit der FTF 5 km/h.
stats