DPD: Wachstum bei den Paketen
 
DPD

Wachstum bei den Paketen

DPD Austria
Das Paketvolumen bei DPD hat einen neuen Höchstwert erreicht.
Das Paketvolumen bei DPD hat einen neuen Höchstwert erreicht.

Mehr als 57 Millionen Pakete wurden 2020 von DPD bewegt - das entspricht einem Plus von mehr als 10 Prozent.

Der Paket-Boom war auch bei DPD Austria bemerkbar, so wurden mehr als fünf Millionen Pakete mehr als im Vorjahr zugestellt. Während das Volumen bei den Geschäftskunden stabil blieb, wuchs die Lieferung an Privatkunden um 46 Prozent an. Der Tag mit den meisten Zustellungen, nämlich 400.000, war der 15. Dezember. Damit wurde der volumenreichste Tag 2019 um fast 180.000 Pakete überboten. Zum Vergleich: Bei der Post, Österreichs größtem Paketzusteller, war es der 7. Dezember mit 1,3 Millionen Paketen. Bei Auslandsdestinationen, vor allem Deutschland, ist DPD laut eigener Angabe Marktführer.

Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria, zu diesen Zahlen: "Das abgelaufene Geschäftsjahr war für uns einzigartig und das in mehrfacher Hinsicht: Die Herausforderungen, die an uns gestellt wurden, waren und sind außergewöhnlich. Wir sind stolz, dass wir sie so gut gemeistert haben. Als größter privater Anbieter haben wir ohne Unterbrechung und, trotz hoher volatiler Anforderungen, die Absatzmärkte unserer Kunden bedient. Unsere Bedeutung als Grundversorger, der den Kreislauf der Wirtschaft aufrecht hält, wurde deshalb in der Öffentlichkeit erstmals bewusst wahrgenommen."

Das vergangene Jahr stand im Zeichen des Ausbaus des DPD-Partnernetzwerks sowie dem Vorantreiben der digitalen Transformation. Auf der Paketmanagment-Plattform myDPD.at sind bereits 250.000 Kunden registriert, seit Beginn der Pandemie kamen 100.000 hinzu. In Österreich gibt es nun 1.700 Paketshops, womit DPD das dichteste Netz unter den privaten Anbietern vorweist. Selbst im Lockdown waren rund 1.000 davon geöffnet. "Das Konsumentenverhalten hat sich aus unserer Sicht durch die Pandemie nachhaltig verändert und unser Pickup-Paketshop-Netzwerk ist ein ganz wesentliches Werkzeug, um dem Paket-Boom auch weiterhin erfolgreich zu begegnen", so Schwarz abschließend.

stats