DPD: Zwei Millionen Pakete Plus
 
DPD

Zwei Millionen Pakete Plus

DPD
Im ersten Halbjahr 2020 hat DPD 26 Millionen Pakete zugestellt
Im ersten Halbjahr 2020 hat DPD 26 Millionen Pakete zugestellt

Im ersten Halbjahr 2020 hat DPD 26 Millionen Pakete abgewickelt - daran war Corona nicht unbeteiligt.

Ein Plus von fast sieben Prozent bei den Paketzustellungen konnte DPD in den ersten sechs Monaten des Jahres verzeichnen - das waren 2 Millionen Pakete mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der zunehmende E-Commerce und die Coronakrise waren hierbei relevante Faktoren, wie Rainer Schwarz, Geschäftsführer DPD Austria, weiß: "Die Corona-Krise hat uns ganz klar gezeigt, welche Säulen für uns als Paketdienstleister ausschlaggebend sind: die Digitalisierung, unsere Zustellerinnen und Zusteller sowie das internationale Netzwerk. Unser oberstes Ziel ist es, für alle unsere Kunden – ob große oder kleine Unternehmen oder Privatkunden – ein verlässlicher Partner zu sein und damit den Kreislauf der Wirtschaft aufrechtzuerhalten. Dies ist uns auch in dieser Ausnahmesituation erfolgreich gelungen."

Besonders starkes Wachstum konnte bei der Wein-Logistik verzeichnet werden - mit 120.000 zugestellten Weinkartons gab es einen Anstieg von 150 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Besonders der April lief diesbezüglich gut: Während des Lockdowns gab es 260 Prozent mehr Wein-Lieferungen als im April 2019. Aber gute Tropfen sind nicht das einzige Lebensmittel, das bei der Zustellung boomt - der gesamte Food-Liefer-Bereich wuchs um 18 Prozent.

Ins Ausland hat DPD seit Jänner 2,9 Millionen Pakete verschickt, ein Zuwachs von 12 Prozent. Besonders die Menge an Lieferungen nach Ungarn und Tschechien wuchs deutlich.
stats