: Hermes: Neue Standorte für Unternehmenszen...
 

Hermes: Neue Standorte für Unternehmenszentrale und HUB-Betrieb

-
Foto Copyright: Hermes Europe
Foto Copyright: Hermes Europe

Höhere Bestellungen von Einrichtungsgegenständen im Onlinehandel führen auch bei Hermes zu einem Plus bei den Lieferungen. Um die Mengenzuwächse in den nächsten Jahren bewältigen zu können, reagiert das Unternehmen mit mehreren strategischen Maßnahmen.

2015 konnte das Hermes Einrichtungs Service 4,5 Millionen Lieferungen von Möbeln, Haushalts- und TV-Geräten an deutsche Haushalte abwickeln. Somit erreichte das Unternehmen ein Plus von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Wir verbuchen seit Jahren kontinuierlich ein deutliches Plus in den Abwicklungsmengen. Neben dem Zuwachs aus neu gewonnenem Geschäft resultiert das Wachstum insbesondere aus dem Erfolg unserer großen Bestandskunden“, erläutert Carsten Meinders, kaufmännischer Geschäftsführer des HES.



2020 sollen 6,5 Millionen Sendungen abgewickelt werden



In den kommenden Jahren rechnet das Unternehmen mit weiterem Zielwert – 2020 werden 6,5 Millionen Sendungen anvisiert. Dafür bedarf es mehrerer strategischer Maßnahmen. Bereits zum Jahreswechsel wurde eine neue Firmenzentrale im ansässigen Löhne bezogen. Darüber hinaus wird der HUB-Betrieb von Hermes im April 2016 in eine 15.000 Quadratmeter große Immobilie ziehen. Ab April 2016 gehen von hier aus täglich bis zu 30.000 Möbel- und Großgerätelieferungen auf die Fahrt zu den HES-Depots in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in den Niederlanden.



Michael Dildey, für die Operations verantwortlicher Geschäftsführer des HES, dazu: „Da wir für die nächsten Jahre mit einem weiteren Wachstum der Branche sowie mit Erfolgen in der Neukundengewinnung rechnen, werden wir unsere Kapazitäten stark ausbauen. Neben der deutlichen Leistungssteigerung, die wir schon kurzfristig mit unserem neuen HUB-Betrieb erreichen, konzentrieren wir uns auf die Erweiterung unseres Depotnetzwerks. Denn hier müssen wir die notwendigen Voraussetzung schaffen, um unseren Versendern und deren Endkunden weiter erstklassigen Service und Qualität zu bieten.“



stats