: Hermes startet Testbetrieb mit drei Starsh...
 

Hermes startet Testbetrieb mit drei Starship-Robotern in Hamburg

-
Foto: Hermes
Foto: Hermes

Die Testphase ist zunächst bis Ende 2016 geplant. Klassische Zustellwege, für die es Hermes-Boten benötigt, werden nicht ersetzt. Jedoch sollen Pakete zugestellt werden, die der Kunde vom PaketShop abholen müsste.

Im Zuge eines Pilotprojekts darf Hermes ab sofort auf die Dienste von drei Starship-Robotern setzen. Diese werden in der norddeutschen Stadt Hamburg eingesetzt, die Testphase ist zunächst bis Ende 2016 geplant. Die Roboter werden zur Lieferung zwischen Hermes PaketShop und Haustür genutzt, beliefert werden ausschließlich registrierte Testkunden. Zugestellt werden hinterlegte Sendungen, die normalerweise vom Kunden abgeholt werden müssten. Klassische Zustelltouren, für die es die Hermes-Boten benötigt, werden also nicht ersetzt werden.



Kunde öffnet Lieferfach per Öffnungslink



Der Starship Roboter liefert das Paket in einem verschlossenen Fach, das vom Kunden nur über einen individuellen Öffnungslink entriegelt werden kann. Den Link erhält der Kunde kurz vor Ankunft des Roboters per SMS. Die Roboter sind während ihres Einsatzes live mit einem Operator in der Leitzentrale von Starship verbunden, der alle Fahrten überwacht und bei Bedarf sofort eingreifen kann. Zusätzlich wird jeder Roboter von einem eigenen „Handler“ begleitet.



„Der Teststart in Hamburg ist für uns ein Meilenstein. Nie zuvor haben uns Roboter in der Paketzustellung unterstützt. Und auch wenn das Projekt natürlich noch in einer sehr frühen Pilotphase steckt: Der testweise Einsatz von Starship-Robotern gibt schon heute einen faszinierenden Einblick in die Logistik der Zukunft“, sagt Frank Rausch, CEO von Hermes Germany.



stats