: Hermes steigert Zustellungen im Weihnachts...
 

Hermes steigert Zustellungen im Weihnachtsgeschäft - auch in Österreich

-
Bildquelle: Hermes Europe
Bildquelle: Hermes Europe

Europaweit stellte die Gruppe im Dezember 2015 um 25 Prozent mehr Sendungen als im Vorjahreszeitraum zu. Hermes UK erzielte stärkstes Wachstum der Gruppe, in Österreich stieg das Sendungsvolumen gegenüber 2014 um 20 Prozent.

Die Hermes Gruppe konnte Weihnachten 2015 eine höhere Zustellungsquote als in den Jahren zuvor verzeichnen. Allein im Monat Dezember lieferte Hermes in Europa um 25 Prozent mehr Sendungen als im gleichen Vorjahreszeitraum. „Wir freuen uns über ein außerordentlich erfolgreiches Weihnachtsgeschäft 2015, das zugleich das stärkste Jahresendgeschäft unserer Firmengeschichte gewesen ist“, erklärt Frank Rausch, CEO der Hermes Logistik Gruppe Deutschland/Hermes Transport Logistics.



In Deutschland wurden im Dezember 2015 36,6 Millionen Sendungen abgewickelt – dies entspricht einem Anstieg von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr.



Hermes UK konnte das stärkste Wachstum der Gruppe realisieren. Im Dezember 2015 stellte Hermes in Großbritannien 30,3 Millionen Pakete zu – 24 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Einen klaren Höhepunkt im britischen Vorweihnachtsgeschäft setzte der sogenannte „Black Friday“.



Hermes verzeichnet auch in Österreich Anstieg



Auch in Österreich konnte Hermes im Weihnachtsgeschäft 2015 einen Zuwachs verzeichnen, das Sendungsvolumen stieg hierzulande um 20 Prozent an. Der Handel zwischen Deutschland und Österreich konnte merklich belebt werden. Die Gründe für den Anstieg können auch am Ausbau der Serviceleistungen des Lieferdienstes in Österreich sein: Hermes hatte zuletzt 1.600 österreichische Paketshops eingeführt. Außerdem besteht seit 2015 das Angebot der Samstagszustellung. Zusätzlich wurden in Kooperation mit der Österreichischen Post bereits 13.000 Paketboxen bei Privatkunden installiert.



stats