HHLA: Adieu, Dieselfahrzeuge
 
HHLA

Adieu, Dieselfahrzeuge

HHLA/Thies Rätzke

Im Container Terminal Altenwerder der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) verschwinden bis zum Jahr 2023 sämtliche dieselgetriebene Zugmaschinen für Fahrten zwischen Blocklager und Containerbahnhof bzw. Leerlager und werden durch E-Fahrzeuge ersetzt.

Seit dem Jahr 2021 werden im Hamburger Container Terminal Altenwerder batteriegetriebene Zugmaschinen im operativen Betrieb getestet. Da sich die E-Fahrzeuge im Regelbetrieb bewährt haben, setzt man zukünftig vollkommen auf sie. Sprich: bisher verwendete Dieselfahrzeuge werden ab dem Jahr 2023 vollkommen ersetzt. Das Projekt wird im Rahmen der Richtlinie über die Förderung von leichten und schweren Nutzfahrzeugen mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und dazugehöriger Tank- und Ladeinfrastruktur (KsNI) durch das deutsche Bundesministerium für Digitales und Verkehr gefördert.

Durch diesen nun gesetzten Schritt geht die Elektrifizierung des HHLA Container Terminals Altenwerder in die letzte Runde. Die E-Zugmaschinen ergänzen nämlich die bereits elektrifizierten Containerbrücken und Portalkrane im Blocklager sowie im Bahnhof, die bereits mit Ökostrom betrieben werden.
stats