: Logistik-Startup Byrd wird mit dem Preis „...
 

Logistik-Startup Byrd wird mit dem Preis „Innovation to Company“ ausgezeichnet

-
V.l.n.r.: Peter Umundum, Österreichische Post, Vorstand Paket & Logistik, Dahlia Preziosa, Österreichische Post, Leitung Online Innovationsmanagement, Petra Dobrocka, Mitgründerin von Byrd, Walter Hitziger, Österreichische Post, Vorstand Brief, Werbepost & Filialen. (Fotocredit: Österreichische Post)
V.l.n.r.: Peter Umundum, Österreichische Post, Vorstand Paket & Logistik, Dahlia Preziosa, Österreichische Post, Leitung Online Innovationsmanagement, Petra Dobrocka, Mitgründerin von Byrd, Walter Hitziger, Österreichische Post, Vorstand Brief, Werbepost & Filialen. (Fotocredit: Österreichische Post)

Das Wiener Startup konnte bei der Initiative der Österreichischen Post und Wirtschaftskammer Wien die Jury überzeugen. Byrd ist aber nur der erste von sieben Siegern im Rahmen der Challenge.

Am 12. Oktober 2016 pitchten drei Finalisten vor der Jury der Österreichischen Post bei der von der Wirtschaftskammer Wien initiierten Challenge „Innovation to Company“: Byrd, IST mobil und Flutaro aus Deutschland. Byrd konnte sich als erster von sieben Siegern im Rahmen der Challenge durchsetzen. Mit dem Sieg konnte Byrd auch ein Preisgeld von 8.000 Euro mit nach Hause nehmen, das für eine künftige Kooperation mit der Österreichischen Post genutzt werden kann. Bei Byrd fotografieren Kunden den Gegenstand, den sie transportieren wollen, mithilfe der Byrd-App. Ein Mitarbeiter des Startups holt den Gegenstand dann ab, kümmert sich um die Verpackung und versendet das Paket mit dem günstigsten Anbieter.



Gesucht wurde bei der Challenge nach neuen Businessmodellen und Lösungen zum Thema „Last Mile – Zustellung zum Endkunden“. Im Fokus standen intelligente Softwarelösungen für ein möglichst standortflexible und zeitgenaue Lieferung. „Es war wahrlich keine einfache Entscheidung für die Jury. Schlussendlich konnte Byrd knapp die Challenge gewinnen und ich gratuliere dem Sieger herzlichst“, so Dahlia Preziosa, Leitung Online Innovationsmanagement der Österreichischen Post. Die Wirtschaftskammer Wien fungiert bei „Innovation to Company“ als Host und übernimmt die Rolle einer aktiven Plattform. „Wir sehen uns als Enabler und Support für unsere Mitglieder, die die Digitalisierung als Chancen sehen und Innovation vorantreiben wollen“, so Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien.



stats