Müller Transporte: Zentrale Wiener Neudorf um...
 
Müller Transporte

Zentrale Wiener Neudorf um zehn Millionen Euro ausgebaut

Müller Transporte
Die Zentrale von Müller Transporte direkt an der A2-Südautobahn vor den Toren Wiens
Die Zentrale von Müller Transporte direkt an der A2-Südautobahn vor den Toren Wiens

Vom neuen Kühllager bis zum Mitarbeiterhotel erstrecken sich die Erweiterungsarbeiten von Müller Transporte am Standort Wiener Neudorf (NÖ).

Die Transportunternehmer Fritz und Karin Müller sprechen anlässlich des nun erfolgten Projektabschlusses "vom größten Meilenstein in ihrem bisherigen beruflichen Lebenswerk". Investierte man doch zehn Millionen Euro in den Ausbau und die Neugestaltung der Zentrale in Wiener Neudorf im Süden von Wien. Im Zuge dessen wurde ein Kühllager mit 4.800 Quadratmetern errichtet. Dieses ist nun dreimal so groß wie das bisher genutzte am Standort Biedermannsdorf (NÖ).

Das neue Kühllager hat 15 Rampen, ist in erster Linie zum Cross-Docking von Überlandzügen ausgelegt und ist mit 15 Grad Celsius temperiert. Darüber hinaus gibt es fünf Kühlzellen für die Lagerung von Produkten im Temperaturbereich zwei bis acht Grad Celsius. An der Südseite des neuen Logistikzentrums agiert "Müller-frisch!" als Teil der Müller-Gruppe. Dieser Geschäftszweig beschäftigt sich mit der Direktbelieferung von Supermärkten und Privatkunden (z.B. Bio-Kisterln). Im Neubau integriert ist zudem eine automatische, volldigitalisierte Innenwaschanlage für Kühl-Lkw, die in nur sieben Minuten die Reinigung durchführt und im Qualitätsmanagement dokumentiert.

Weiters hat man 2.800 Quadratmeter moderne Bürofläche errichtet. Das bisherige Unternehmensgebäude wird nun zu einem eigenen Hotel inklusive Schulungsräumen umgebaut. Ab dem Frühjahr 2022 stehen hier 24 vollausgestattete Zimmer den Fahrinnen und Fahrern für komfortable und erholsame Ruhepausen zur Verfügung.

Die Transportunternehmer Fritz und Karin Müller

stats