Nestlé/Schachinger: Nestlé mit neuem energiea...
 
Nestlé/Schachinger

Nestlé mit neuem energieautarken Zentrallager

Schachinger

Nestlé Österreich übersiedelt mit Juni 2022 nach Hörsching bei Linz in ein neues Zentrallager von Schachinger Logistik, das zu 100 Prozent energieautark sein soll.

Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit mit dem nachhaltigen Branchenlogistiker Schachinger Logistik sei der ganzheitlich-nachhaltige Ansatz gewesen, der sowohl die ökonomischen, ökologischen als auch soziale Aspekte vereint. "Es ist Teil unseres Nestlé Klima-Fahrplans, unsere operativen Arbeitsschritte neu zu denken. Dies umfasst auch die Wahl unserer Partner", sagt Petra Dörr, Head of Operations bei Nestlé Österreich. "Schachinger verfügt über eines der umweltfreundlichsten Lagersysteme Europas, das durch Wärmepumpe und Photovoltaik zu 100 Prozent energieautark ist. Wir bleiben damit in der Region und profitieren darüber hinaus von einem in der Lebensmittelbranche erfahrenen Partner."

Das Leuchtturmprojekt von Schachinger Logistik ist ein Massivholzbau mit rund 12.000 Quadratmeter Fläche und Platz für rund 20.000 Paletten in einem Temperaturbereich von 14°C - 18°C, wobei der Strombedarf für die Kühlung beziehungsweise Heizung zur Gänze durch Eigenproduktion abgedeckt wird, heißt es in einer Aussendung. Die Energiekennzahlen, die mit der Halle erzielt werden, sollen dabei so gering sein, dass sie dem Passivhaus-Niveau von Eigenheimen entspricht. Einziehen werden zwischen Mai und Juni unter anderem die Marken Nescafé, Maggi, Beba, Kitkat, Thomy und Smarties.
stats