Pet to Pet: 15 Jahre Kreislauf-Flaschen
 
Pet to Pet

15 Jahre Kreislauf-Flaschen

Andi Bruckner
V.l.n.r.: Thomas Billes, Christian Strasser, LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Hanno Mandl, Christian Holzer und Stephan Schwarzer bei der Pet to Pet Jubiläumsfeier
V.l.n.r.: Thomas Billes, Christian Strasser, LH-Stv. Astrid Eisenkopf, Hanno Mandl, Christian Holzer und Stephan Schwarzer bei der Pet to Pet Jubiläumsfeier

Seit 2007 macht Pet to Pet aus gebrauchten Kunststoffflaschen den Ausgangsstoff für neue. Das 15-Jahr-Jubiläum wurde nun am Betriebsstandort in Müllendorf im Burgenland gefeiert.

Das Jubiläumsjahr ist für das Recycling-Unternehmen Pet to Pet ein ereignisreiches: Das Betriebsgelände wurde um 19.000 m2 erweitert, um Lagerkapazitäten zu schaffen. Bei der Gelegenheit wurde eine neue Photovoltaikanlage eingeweiht, die 15 Prozent der benötigten Energie liefert. Thomas Billes, CFO von Pet to Pet: "Unsere zahlreichen Ausbau- und Erweiterungsmaßnahmen am Betriebsstandort haben stets zu unserer Mission, einer lückenlosen und ressourcenschonenden Wiederverwertung von PET-Flaschen, beigetragen."

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 15-jährigen Bestehen befanden sich unter den Gästen u.a. die burgenländische Landeshauptmannstellvertreterin Astrid Eisenkopf, Universitätsdozent Stephan Schwarzer, ehemaliger Leiter der Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik der Wirtschaftskammer Österreich und Obmann der ARGE Nachhaltigkeitsagenda, Christian Holzer, Sektionschef für Umwelt und Kreislaufwirtschaft im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie, und viele mehr.

Das erste Halbjahr 2022 ist für Pet to Pet bereits gut verlaufen, denn mit 15.131 Tonnen wiederverwerteten PET-Getränkeflaschen wurde ein neuer Rekord aufgestellt. Dies entspricht einer Steigerung von 5,3 Prozent gegenüber dem Vor-Corona-Niveau von 2019. Bis Ende des Jahres 2022 wird mit einer Menge von 30.000 t PET-Material – das entspricht 1,2 Milliarden PET-Flaschen – gerechnet. 

Seit seiner Inbetriebnahme im Jahr 2007 konnten bei PET to PET bisher 325.000 t PET-Material im Recycling-Kreislauf gehalten werden. An dem Unternehmen sind Coca-Cola HBC Austria GmbH, Egger Getränke GmbH & Co OG, Rauch Fruchtsäfte GmbH & Co OG, S. Spitz GmbH und Vöslauer Mineralwasser GmbH beteiligt.

stats