PET to PET Recycling Österreich: Über 1,1 Mil...
 
PET to PET Recycling Österreich

Über 1,1 Milliarden PET-Flaschen recycelt

Andi Bruckner

Neuer Rekord für die PET to PET Recycling Österreich GmbH: 2019 konnten aus mehr als 26.300 Tonnen PET-Material wertvoller Sekundärrohstoff für neue PET-Gebinde gewonnen werden, was eine Steigerung um 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet.

Bereits bei der Inbetriebnahme der PET to PET Anlage 2007 hat man sich zum Ziel gesetzt, eine lückenlose und ressourcenschonende Wiederverwertung von PET-Flaschen in Österreich zu gewähren. Diesen Anspruch hat man durch eine Komplett-Überholung und technische Modernisierung der Waschanlage im vergangenen Jahr noch mehr forciert. Dadurch konnten die Prozesse und Kapazitäten weiter ausgebaut werden, was eine Erhöhung der Qualität des Recyclats sowie die Steigerung der Durchsatzleistung zur Folge hatte. "PET to PET zählt zu einer der weltweit modernsten Anlagen im Bereich PET-Recycling, laufende Prozessoptimierung und kontinuierlicher Kapazitätenausbau zählen zu unseren ständigen Begleitern", erklärt DI Christian Strasser, Geschäftsführer von PET to PET. "Dadurch konnten wir 2019 unsere Leistung ein weiteres Mal steigern und ein neues, sehr erfreuliches Rekordergebnis erzielen." 2020 sollen noch weitere Maßnahmen in diese Richtung gesetzt werden. Dabei stehen der Ausbau der Manipulationsflächen sowie die Erweiterung der Granulierungsanlage auf dem Plan, um die Kapazitäten neuerlich auszuweiten.

Ohne die Sammelmoral der Österreicher geht es aber nicht. Deshalb appelliert Strasser an die Öffentlichkeit, auf die richtige Mülltrennung zu achten, sodass wirklich alle gebrauchten PET-Flaschen wiederverertet werden können. "Wir wollen jede PET-Flasche zurück. Nur so können wir den äußerst hochwertigen Verpackungsstoff Polyethylenterephthalat – kurz PET – möglichst lange im Kreislauf halten und im Sinne zukünftiger Generationen Ressourcen schonen," so Strasser.

stats