Reclay Österreich: Nächste Phase für "Recycle...
 
Reclay Österreich

Nächste Phase für "RecycleMich"

RecycleMich / Martin Steiger
Die RecycleMich-Partner v.l.n.r.: Petra Nothdurfter (Eckes-Granini), Hebert Bauer, Mark Joainig (beide Coca-Cola HBC Österreich) Philipp Bodzenta (Coca-Cola Österreich), Monika Fiala (Waldquelle), Herbert Schlossnikl (Vöslauer),Christian Abl (Reclay Group), Stephanie Gaggl (innocent), Gerhard Schilling (Almdudler), Katharina Kossdorff (Öst. Getränkeverband)
Die RecycleMich-Partner v.l.n.r.: Petra Nothdurfter (Eckes-Granini), Hebert Bauer, Mark Joainig (beide Coca-Cola HBC Österreich) Philipp Bodzenta (Coca-Cola Österreich), Monika Fiala (Waldquelle), Herbert Schlossnikl (Vöslauer),Christian Abl (Reclay Group), Stephanie Gaggl (innocent), Gerhard Schilling (Almdudler), Katharina Kossdorff (Öst. Getränkeverband)

Namhafte heimische Getränkeproduzenten kooperieren mit der Reclay-Gruppe, um Anreize zum Recycling zu schaffen.

Bereits seit vergangenem Jahr arbeiten Reclay und Coca-Cola HBC Österreich im Rahmen der "RecycleMich"-Kampagne zusammen. Dabei können Konsumenten in Wien mittels App den Weg zur nächstgelegenen Recycling-Tonne finden, diese fotografieren und den Strichcode von wegzuwerfenden Flaschen oder Dosen scannen. Jedes so entsorgte Gebinde erhöht die Chance bei den gemeinsam veranstalteten Gewinnspielen abzustauben.  Zu gewinnen gibt es wöchentlich Gutscheine für Lieferservices wie Alfies oder Gastrogutscheine von getsby, Burger King, Domino's Pizza und anderen, sowie monatliche Hauptpreise wie Hotelgutscheine, die von der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) als weiteren Partner zur Verfügung gestellt werden. 

Neben Coca-Cola Österreich sind mit Almdudler, Eckes-Granini, Innocent, Rauch, Red Bull, Vöslauer und Waldquelle bereits über 35 der beliebtesten Getränkemarken der Österreicher vertreten. Katharina Koßdorff, Geschäftsführerin des Verbands der Getränkehersteller Österreichs, sagt stellvertretend für alle Partner der Initiative: "Wir stehen am Anfang einer spannenden digitalen Entwicklung, die wir in Österreich mitgestalten wollen. Eine App-Lösung ist ein erster Schritt zur Erhöhung der Rücklaufquote, die kontinuierlich weiterentwickelt wird. Mit dieser Innovation verstärken wir das bewährte, gelernte Sammel- und Rückgabeverhalten."

Die RecycleMich-App wird in einem ersten Schritt in Wien gestartet und evaluiert. Mit dem Pilotprojekt möchten die Partner der Initiative die Möglichkeiten für eine vergütete Rückgabe von Getränkeverpackungen aufzeigen, die konsumentenfreundlich, kosteneffizient und wirksam ist. Gleichzeitig will man mithelfen, Österreich als Innovationsführer im Bereich digitaler Lösungen zu positionieren. Auch ein digitales Vergütungssystem aufbauend auf der App-Lösung ist mit dem Einsatz heute verfügbarer Technologien realisierbar. 

stats