Reclay: Positive Sammel-Bilanz
 
Reclay

Positive Sammel-Bilanz

Reclay Holding GmbH
Reclay ist mit der Sammelbilanz 2020 zufrieden.
Reclay ist mit der Sammelbilanz 2020 zufrieden.

Das Entsorgungsunternehmen Reclay hat im vergangenen Jahr 70.500 Tonnen Verpackungen gesammelt.

Pro Österreicher wurden rund acht Kilogramm Abfall von Reclay gesammelt, wie das Unternehmen berichtet. Durchschnittlich 4,2 Kilo Altpapier und 2,2 Kilo Plastikverpackungen waren je Bürger darunter. Damit hat der Entsorger 11 Prozent der in Österreich entstandenen Abfälle zur Weiterverarbeitung geführt. Besonderer Fokus lag 2020 auf den Ausbau der Kreislaufwirtschaft: "So konnten wir sicherstellen, dass ein Unternehmen wie Coca-Cola HBC Austria GmbH einen Großteil der Wertstoffe zur Produktion seiner Flaschen direkt aus der gelben Tonne wiedergewinnen konnte", erklärt Christian Abl, Geschäftsführer von Reclay Österreich.

Welche Pläne es für 2021 gibt, verrät Gottfried Bieglmayer, Mitglied der Geschäftsleitung von Reclay Österreich: "Reclay in Österreich wird ausschließlich auf heimische Sortierkapazitäten zurückgreifen und damit ein klares Statement gegen Ökodumping setzen, da immer mehr Wertstoffmengen billigst in osteuropäischen Sortieranlagen sortiert werden. Man muss sich vorstellen, dass in unseren östlichen Nachbarländern immer noch ein Großteil der Abfälle unsortiert deponiert wird."

stats