DHL: So wird die Formel 1 geliefert
 
DHL

So wird die Formel 1 geliefert

DHL Express (Austria)
DHL bringt die Formel-1-Boliden nach Österreich
DHL bringt die Formel-1-Boliden nach Österreich

Am kommenden Wochenende findet in Spielberg der Formel-1-Grand-Prix statt. DHL liefert tonnenweise entsprechendes Equipment in die Obersteiermark.

Am Sonntag findet in Spielberg das 1.000 Rennen der Formel-1-Geschichte statt, vor 50 Jahren wurde die dortige Rennstrecke eröffnet, und 1969 war ebenfalls das Gründungsjahr von DHL. Das Unternehmen verbindet also Einiges mit diesem Rennen. DHL ist seit mehr als 35 Jahren in der Formel 1 aktiv und seit 2004 deren globaler Logistikpartner. Am Rennwochenende (beginnend mit heute) schlägt man 1.160 Tonnen Ausrüstung um, auch alle Autos der Teams. Man liefert auf der Straße, auf See, in der Luft (7 Boeing-747-Frachtflieger), und auch für die Logistik an Ort und Stelle ist man zuständig.

Anlässlich des 1.000. Rennens veranstaltet DHL den Fan-Wettbewerb #MyF1Moment (), bei dem die Fans eingeladen sind, ihre persönlichen Highlights aus 1.000 Rennen zu teilen. Der Wettbewerb ist bis zum 18. August 2019 offen, und der Gewinner darf als Fan-Reporter zu einem Grand Prix reisen. Seit 2015 vergibt übrigens DHL auch den „DHL Fastest Pit Stop Award“, der jenes Team auszeichnet, das konsequent die besten Leistungen in der Boxengasse erbracht hat – die paar Sekunden Boxenstopp erfordern eine logistische Höchstleistung der Rennteams. Neben der Formel 1 ist DHL auch Partner mehrerer anderer Motorsport-Meisterschaften, darunter die Formel E, da ist man Gründungspartner.
stats