CASH 04/2019

Fotos: Markus Wache CASH: Wie imHandel üblich, laufen Modernisierungsoffensiven im Filialbereich über Jahre hinweg. Bei Spar ist es aktuell die Offensive Supermarkt 2.0. Wie weit ist man bereits mit der Um- setzung? Hans K. Reisch: Wir haben 2016 mit den ersten Teststandor- ten und dem Finetuning begonnen, 2017 den Rollout gestar- tet und Ende 2018 hatten wir bereits 56 Spar-Supermärkte und achtzehn Eurospar auf das neue Ladenkonzept umgestellt. Für heuer planen wir rund fünfzig Standorte, die umgestellt werden sollen. Es gibt Versuche, die Spar-Supermärkte auf Eurospar umzustellen. Geht das eigentlich schon über das Versuchsstadium hinaus? Das sind keine Versuche, sondern das machen wir dort, wo es der Standort und die Raumordnung zulassen. In Oberös- terreich geht das aufgrund der Raumordnung leichter als beispielsweise in Salzburg. Und dann geht’s weiter vom Eurospar zum Interspar? Wir versuchen auch das.Wir möchten, dass die Formate von der jeweiligen Kategorie in die nächst höhere hineinwachsen, aber das hängt wie gesagt auch von der Raumordnung ab. Bei Spar will man auch Marktleiter dafür gewinnen, den einen oder anderen Markt als Kaufmann zu übernehmen. Sie sind für die Filialen zuständig – blutet Ihnen da nicht das Herz, wenn Sie Filialen an das Ressort Einzelhandel Ihres Kollegen Fritz Poppmeier verlieren? Wenn ein Markt aus dem Filialbereich von einem Kaufmann übernommen wird, dann können Sie davon ausgehen, dass das eine wohlüberlegte konzernale Entscheidung ist. Kommen wir nochmals auf die Umstellung Spar-Supermarkt auf Supermarkt 2.0 zurück. Hat das wirklich mehr Umsatz gebracht? Ja.Wir verzeichnen generell bei den umgestellten Standorten eine höhere Kundenfrequenz und damit einhergehend eine Vorstandsdirektor Hans K. Reisch ist unter anderem für den Spar- Filialbereich zuständig. Mit dem Verlauf der Modernisierungs- offensive Supermarkt 2.0 ist er zufrieden, weil Preisaggressivität und Wohlfühlatmosphäre mehr Kunden anlocken als früher. Das Ziel ist klar: Wie in der Vergangenheit will er Markt- anteile dazugewinnen. Interview: Silvia Meißl 58 4|2019 ∙ CASH I N T E R V I EW  b  H a n s K . R e i s c h / S p a r H a n d e l Weiter Tempo im Osten

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=