CASH_11-1219

68 11–12|2019 ∙ CASH b  B u z z Va l u e C o v e r s t o r y Foto und Grafik: BuzzValue E ines gleich vorweg: Die führenden Drogeriefachmärk- te und Parfümerien in Österreich nutzen die sozialen Medien sehr umfangreich zur aktiven Kommunika- tion mit ihren Kunden und Fans. Bei dm, Bipa und Co spielt dabei weiterhin Facebook eine große Rolle, allerdings nimmt vor allem Instagram immer mehr die Vorreiterrolle für die Händler ein. Mag. (FH) Markus Zimmer, Geschäftsführer von BuzzValue, mit Details: „Mit über 614.100 Kommentaren, Likes und Shares kann sich dm Österreich sehr erfolgreich in den sozialen Me- dien positionieren. Die meisten Interaktionen – immerhin 70 Prozent – erzielt dm dabei auf Instagram.“ Aber auch Bipa generiert mittlerweile fast die Hälfte seiner Fan-Interaktionen auf Instagram, erreicht mit insgesamt 348.500 Kommentaren, Likes und Shares Platz zwei im Interaktionsranking. Etwas abgeschlagen Douglasmit 169.900 undMarionnaudmit 84.500 Likes und Shares. Beide nutzen die sozialen Medien ebenfalls sehr umfangreich, sind sowohl auf Facebook, Instagram als auch auf YouTube mit eigenen Seiten vertreten. Einzig Müller Österreich ist bisher nur auf Facebook aktiv, erreicht trotzdem 72.200 Interaktionen. Zimmer: „Vor allem Instagram hat sich in den letzten Monaten zu einer Schlüsselplattform für hei- mische Händler entwickelt undweist,wie unsereAnalyse zeigt, großes Potenzial in der Kommunikationmit den Kunden auf.“ Die Social-Media-Marktforscher von BuzzValue haben in den vergangenen zwölf Monaten den Drogeriefachhandel im Social Web genauer unter die Lupe genom- men und analysiert. Dabei geht dm drogerie markt Österreich sowohl hinsicht- lich der Fanzahlen als auch der Interaktionszahlen als klarer Gewinner hervor. Autor: Willy Zwerger dm ist Social Media Hero

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=