CASH_11-1219

86 11–12|2019 ∙ CASH b  J u l i u s Me i n l I n d u s t r i e Foto: Julius Meinl T ue Gutes und rede darüber – diesem Leitsatz aus der PR-Branche will Julius Meinl ab sofort verstärkt folgen und mit dem ersten Nachhaltigkeitsbericht auch der Öffentlichkeit zeigen, in welchen CSR-Bereichen man sich besonders stark engagiert. Denn Nachhaltigkeit schreibt der Kaffeehersteller mit Sitz inWien Ottakring auch im 157. Jahr seines Bestehens in vielen Unternehmensbereichen, vonMit- arbeiterführung über Lieferantenpolitik bis hin zur Produkti- on groß. Neben der Unterstützung von Kaffeebauern in den Produktionsländern durch das Columbian-Heritage-Projekt (siehe Kasten), beschäftigt sich Meinl sehr intensiv mit öko- logischen Themen. Im ersten Bericht finden sich neben den in den letzten Jahren gesetzten Maßnahmen auch neue Pro- jekte des Familienunternehmens, die sich rund um die Kaf- feeproduktion in den beiden Röstereien inWien undVicenza drehen. Eine der wichtigstenVeränderungen, auf die dasTeam von Geschäftsführerin Mag. Renata Petovska besonders stolz ist, betrifft das Inspresso-Kaffeekapsel-Sortiment. Dieses wird 2020 komplett auf biologisch abbaubare Kapseln umgestellt. Bereits im November kommen die ersten beiden umwelt- freundlichen Kapseln, die zudemBio- und Fairtrade-zertifiziert sind, in den Sorten Espresso und Lungo in den Handel. Bis 2025 hat man sich darüber hinaus die Reduktion von CO 2 in der Produktion und Logistik sowie des Wasserverbrauchs in den Kaffeebohnen-Ursprungsländern als Ziel gesetzt.Vermin- dern will Meinl auch den Umfang eingesetzter Materialien und den daraus resultierenden Abfall bei den Partnern, wozu zumBeispiel auch Einweg-POS-Artikel zählen.Ab Jänner wer- den die Coffee-to-go-Becher, die bisher aus Papier mit einer PE-Beschichtung gefertigt wurden, durch eine industriell kompostierbare Variante aus Bagasse mit Deckeln aus Mais- stärke weltweit ersetzt. Und auch die Mitarbeiter sollen ver- stärkt in den Nachhaltigkeitsprozess involviert werden. Dazu schildert Nachhaltigkeitskoordinatorin Marianne Witt, dass interne Unternehmensprozesse analysiert und das Thema Nachhaltigkeit als wichtiger Bestandteil bei der Entschei- dungsfindung integriert werden wird. • Mit dem ersten Nachhaltigkeitsbereicht dokumentiert Julius Meinl sein soziales und ökologisches Engagement, das sich über alle Produktionsbereiche erstreckt. Autorin: Nataša Nikolic Nachhaltiger Weg Mit dem Columbian- Heritage-Projekt werden Kaffeebauern in Kolumbien unterstützt. Columbian Heritage Project Eine der Initiativen mit der Julius Meinl Kaffeebauern unterstützt, ist das 2019 initiierte Columbian Heritage Project, das 50 Kaffee-Farmer in Kolumbien unter an- derem mit umweltfreundlichen Solar-Trocknern für Kaffeebohnen ausgestattet hat. Dadurch können sie ei- nen weiteren Schritt in der Produktionskette, die Trocknung, selber übernehmen und das Produkt damit zu einem höheren Preis anbieten. 2020 wird das Pro- jekt mit der UTZ-Zertifizierung der teilnehmenden Bau- ern fortgesetzt, deren Finanzierung Julius Meinl über- nimmt. Die erste Ernte der 50 Kaffeebauern wird 2020 in der heimischen Gastronomie zu verkosten sein.

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=