CASH_11-1219

11–12|2019 ∙ CASH 87 Fotos: Rawf8 – stock.adobe.com, Klaus Titzer, JDE, Hornig, Nespresso, Dallmayr, Lavazza, Nestlé, Julius Meinl/Katharina Schiffl D ie Österreicher lieben Kaffee und trinken laut demÖsterrei- chischen Kaffeeverband im Durchschnitt pro Kopf dreiTassen täglich beziehungsweise 145 Liter im Jahr. „Kaf- fee ist das beliebteste Heißgetränk der Österreicher und erreicht knapp 80 Pro- zent aller heimischen Haushalte. Zum Vergleich: Die Käuferreichweite vonTee liegt bei 70 Prozent“,betontMMag. Sandra Bayer, Senior Manager Consumer Panels & Services bei GfK Österreich. Der Ex- pertin zufolge weist jedoch der In-Home- Consumption-Bereich von Kaffee im MAT September 2019, ähnlich wie auch in den Vorjahren, eine leicht negative Tendenz auf. In diesemZeitraumwurde Röstkaffee beispielweise von 79 Prozent aller österreichischen Haushalte min- destens einmal gekauft. „Ein durch- schnittlicher österreichischer Haushalt kauft 7,7 KilogrammKaffee pro Jahr und gibt dafür 102 Euro aus“, sagt Bayer und ergänzt, dass das Heißgetränk durch- schnittlich etwa zehn Mal pro Jahr im Einkaufswagen landet. Das Marktvolu- men von Röstkaffee stieg von 34,1 Mil- lionen Kilogramm im Jahr 2012 auf 45,6 Millionen Kilogramm in 2017, bezif- fert der Kaffeeverband. Angesichts dieser Ergebnisse liegt die Bedeutung dieser Warengruppe für den heimischen Handel auf der Hand. Laut GfK verzeichnet dieser mit Röst- kaffee mehr als 31,5 Millionen Einkaufs- akte pro Jahr. Laut Nielsen belief sich der Kaffeeumsatz hierzulande im Vor- jahr auf 439 Millionen Euro. Einzelpor- tionen tragen mit 102 Millionen Euro (plus 7,3 Prozent) zu 28,3 Prozent zum Gesamtumsatz bei.Verglichenmit 2016 ergibt das ein Gesamtplus von 4,8 Pro- zent (Röstkaffee, löslich, portioniert & RTD, LH inkl. H/L, Wert, 2016 vs. 2018). Nespresso-kompatibel weiter führend Die Hersteller von Einzelportionen dür- fen sich auch im aktuellen MAT KW 40/2019 über eine positive Entwicklung freuen, die über demGesamtmarkt liegt, der sich wertmäßig um 0,3 Prozent ge- steigert hat. Die Einzelportionen wuch- sen im Betrachtungszeitraum dagegen um drei Prozent auf 105 Millionen Euro. Wichtigster Treiber waren dabei die Nespresso-kompatiblen Varianten (NCC), die ein Plus von sogar 16,5 Prozent ... liegt auch heuer im Trend. Am österreichischen Kaffeemarkt konnten vor allem Nespresso-kompatible-Varianten reüssieren und ein starkes Wachstum einfahren. Autorin: Nataša Nikolic Genuss auf Knopfdruck ... „Die Hersteller setzen nicht nur auf Produkterweiterun- gen, sondern auch auf alternative Verpa- ckungen, die die Umwelt weniger belasten.“ Nata š a Nikolic, CASH-Redakteurin I n d u s t r i e M a r k t r e p o r t b  K a f f e e – E i n z e l p o r t i o n e n

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=