CASH 01/2020

70 1|2020 ∙ CASH I n d u s t r i e M a r k t r e p o r t b  R a s i e r e n & E n t h a a r e n Fotos: Halfpoint – stock.adobe.com, andmetics, Beiersdorf, BIC, Edgewell, Merz Consumer Products, Procter & Gamble, Reckitt Benckiser, Spectrum Brands V ier Mal pro Jahr landen Rasur- produkte im Warenkorb von Herr und Frau Österreicher, wie das Marktforschungsinstitut GfK auf CASH-Anfrage erklärt. Die Käuferreich- weite liegt bei 58 Prozent. Welche kun- denseitigen Erwartungen es an Nass- und Elektrorasierer sowie Haarentfer- nungsmittel gibt, weiß MMag. Bettina Vogler-Trinkfass, zum Zeitpunkt der Recherche noch Country-Managerin P&G Österreich, Hersteller des Marktführers Gillette: „Bei der Wahl der Haarentfer- nungsmethode stehen bei den Konsu- menten Faktoren wie die einfache und effiziente Handhabung, Qualität und Langlebigkeit im Vordergrund. Der mo- derne Mann von heute legt viel mehr Wert auf seine Körperpflege. Der Markt für Männerkosmetik und Pflegeproduk- te wächst stetig undwir erkennen einen Trend zu Produkten undMarken, die die Individualität und Persönlichkeit der Männer unterstreichen.“ Zukünftig wird Vogler-Trinkfass übrigens für das Ge- schäft mit Wasch- und Reinigungsmit- teln des Konzerns in der D-A-CH-Region verantwortlich sein, ihr Nachfolger ist DI Christian Zimlich ( siehe Seite 49 ). Gestalterische Freiheit für den Look soll laut Gillette aber keineMännersache bleiben: Mit der Kampagne „My Skin.My Way.“ möchte der Hersteller Frauen er- mutigen, das ihnen oft auferlegte Schön- heitsideal der glatten Haut zu hinterfra- gen. Statt dem sozialen Druck blind nachzugeben, sollen Frauen selbst ent- scheiden, wo, wie und wann sie sich rasieren. Bei den Produktneuheitenwird an den Kurs desVorjahres angeschlossen, denn auch 2020 stehen hochwertige Pro- dukte für sensible Haut und solche mit Zusatzfunktionen im Mittelpunkt. Das kommt gut an: Mit demSkin Guard Sen- sitive und dem Venus Skin Elixir hat es Gillette gleich doppelt auf die Kategorie- Plätze 2 und 3 der CASHTop Innovationen des Jahres 2019 ( siehe Seite 112 ) geschafft. Besagte hautschonende Rasierer sind ein umkämpftes Marktsegment. Thomas Eggers, General Manager D-A- CH des zweitgrößten Marktteilnehmers BIC, dazu: „Aus Marktstudien wissen wir, dass viele Männer und Frauen emp- findliche Haut haben und sich weniger Hautirritationen nach einer Rasur wün- schen. BIC hat diese Bedürfnisse erkannt und Rasierer speziell für empfindliche Haut entwickelt.“ Seit Jänner neu im BIC-Sortiment ist der Flex 3 Sensitive, der mit einer auf Männerhaut abge- stimmten Pflegelotion aus Aloe Vera, Vitamin E und Mandelöl für eine sanfte Rasur sorgt. Der Damenrasierer BIC Sol- eil Bella konnte imMagazin Konsument als Testsieger überzeugen. Beiersdorf hat im Vorjahr seine „Protect&Shave“-Range von Nivea ge- relauncht, sie wird nun unter „Sanfte Rasur“ geführt. Styling bei Elektro-Rasierern im Vordergrund Aber auch bei den elektrischen Rasierern gibt es Neuigkeiten, unter anderembeim Hersteller Edgewell, der unter der Marke Wilkinson nebenNassrasierern ebensol- che anbietet.Mit dem Intuition 4in1 Per- Produkte für sensitive Haut liegen bei den Rasierern deutlich im Trend. Wäh- rend Elektrorasierer für Frauen immer interessanter werden, gibt es vermehrt chemische Haarentfernungsmittel für Männer. Autor: Karl Stiefel „Der Trend hin zum gestylten Bart und der Haar- entfernung ohne Klingen kurbelt die Innovationsfreude der Hersteller an.“ Karl Stiefel, CASH-Redakteur Glatt ohne Kratzer

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=