CASH 03/2020

12 3|2020 ∙ CASH I n t e r n a t i o n a l b  N ews b Metro Real-Verkauf in trockenen Tüchern Das russische Investmentunternehmen SCP Group übernimmt von Metro den deut- schen SB-Warenhausbetreiber Real zu 100 Prozent. Nachdem der Aufsichtsrat des Unternehmens demVerkauf bereits bei der Hauptversammlung am 14. Februar 2020 zugestimmt hat, fehlte noch das „Ja“ der europäischen Kartellbehörden. Auch diese habenmittlerweile grünes Licht gegeben. Der Deal wurde ohne Auflagen genehmigt. Allerdings sind für denVollzug der Transaktion noch weitere Voraussetzungen zu erfüllen, die insbesondere die Umschreibung des Immobilienportfolios in den Grundbüchern betreffen. Zwar sei dies mit einem erheblichenAufwand verbunden, trotzdem hält man bei Metro an dem bisherigen Zeitplan fest, sagte ein Sprecher des Konzerns auf Nachfrage der deutschen Lebens- mittelzeitung. Konkret rechne man mit einemClosing des Verkaufs imMai oder Juni. SCP übernimmt nicht nur das operative Geschäft von Real, sondern auch 65 SB- Warenhaus-Immobilien sowie 15 weitere Gebäude und Grundstücke. Zudem kauft der russische Investor auch das Onlinegeschäft von Real-Digital sowie ein Fleischwerk. Insgesamt übernimmt SCP im Zuge des Deals 275 Märkte, die nun unterschiedlich verwertet werden (Weitergabe an Edeka, Rewe, Kaufland, Schließung …). dp b Spar Ein Flagshipstore für Moskau In prominenter Lage an der Lubjanka-Straße, unweit des Kreml hat Eurospar einen 1.200 Quadratmeter großen Supermarkt der neuen Generation errichtet. Da er sich in einemhistorisch bedeutsamen Gebäude befindet, sollte die Atmosphäre unbedingt erhalten bleiben und dennoch modern sein. Das Planungsteam von retail branding hat in diesem Sinne die markanten Marmorsäulen in das Konzept integriert und es gleichzeitig mit einem zeitgemäßen Design und einer fortschrittlichen Warenprä- sentation ergänzt. Besonderen Wert legt man auf den Trend von Fresh und Ultra- Fresh, der sich vor allem bei Obst, Gemüse, Health-Food-Produkten sowie bei der großen Nachfrage nach frisch zubereiteten Gerichten abzeichnet. cg Der neue Flagshipstore im Herzen Moskaus überzeugt durch eine Symbiose aus authentischer Architektur, emotionalem Design und moderner Warenpräsentation. Newsticker McArthurGlen Nahe der Plaza Mayor in Málaga, dem meistbesuchten Einkaufs­ zentrum der Stadt, eröffnete das erste Designer Outlet Südspani­ ens. Der Stil des Gebäudes erin­ nert an die lokale andalusische Architektur und wurde bewusst im typisch örtlichen Stil gehal­ ten. Das Outlet bietet europäi­ sche und amerikanische Marken wie Polo Ralph Lauren, Escada oder Karl Lagerfeld an. Lidl Ein Pint nach dem Lebensmittel­ einkauf? Für Lidl-Kunden in Dundonald in Nordirland wird das vielleicht bald Realität. Wie der Diskonter gegenüber der „Irish News“ bestätigt, eröffnet ein Lidl-Laden mit besonderem Konzept. Für einen Teil der Han­ delsfläche hat Lidl der Lokalpres­ se zufolge einen Planungsantrag eingereicht, damit dieser für ein Pub genutzt werden kann. Zalando Die Modeplattform möchte das Secondhand-Geschäft auf ein neues Komfort-, Service- und Si­ cherheitsniveau heben, das bei­ spielsweise ein Privatverkauf auf eBay nicht bieten kann. Daher of­ feriert Zalando.de ab Herbst 2020 unter der Kategorie „Pre- Owned“ gebrauchte Damen-, Her­ ren- und Kinderbekleidung. Beiersdorf Das Unternehmen investiert 220 Millionen Euro in den Bau ei­ nes neuen Werks für die Kosmetik­ produktion in Seehausen bei Leipzig. Das ist die größte Einzelin­ vestition zur Erweiterung der Pro­ duktionskapazitäten, die Beiers­ dorf in Europa je getätigt hat. Im Gegenzug wird das Florena-Werk in Waldheim in Sachsen schließen. Foto: Real, Spar/retail branding

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=