CASH 03/2020

68 3|2020 ∙ CASH L o g i s t i k b  N ews b ÖBB Infrastruktur/Land Kärnten Terminal Villach-Fürnitz soll Hinterlandhafen werden Die Standortagentur „Logistik Center Austria Süd GmbH“ (LCA Süd) ist ein wichtiger Meilenstein zur strategischen und operativen Weiterentwicklung des Terminals Villach-Fürnitz. Erklärtes Ziel der vor zwei Jahren gegründeten Gesell- schaft, an der seit heuer das Land Kärn- ten und die ÖBB Infrastruktur AG zu jeweils 50 Prozent beteiligt sind, ist die Schaffung eines „Dry Port“. Dieser Hin- terlandhafen soll eine vollwertige Au- ßenstelle des italienischen Hafens Triest werden. Durch die Etablierung eines Zollkorridors zwischenVillach und Triest werden beispielsweise sämtliche Zollak- tivitäten für Importe und Exporte in Vil- lach erledigt. Für die Transport- und Verladewirtschaft bedeutet dies laut ÖBB Infrastruktur eine spürbare Kostenredu- zierung, beträchtliche Zeitersparnis so- wie die Erhöhung der Transportqualität. ImZuge des Ausbaus zu einem „Dry Port“ werden schließlich die verfügbaren Ter- minalkapazitäten inVillach-Fürnitz mo- dernisiert und erweitert. Der HafenTriest gehört zu den 20 größten Häfen Europas und ist ein bedeutender Logistikknoten für Zentral- und Osteu- ropa. In den kommenden Jahren wird das Wachstum des Hafens Triest durch hohe Investitionen weiter forciert. Wichtige Treiber sind dabei die Erhöhung der Bahn- kapazitäten für Containertransporte und die Erschließung neuer Bahndestinatio- nen. „Durch die gute geographische Lage an der Baltisch-Adriatischen-Achse ist die strategische Partnerschaft mit Triest für denTerminal Villach eine große Chan- ce, ein moderner und bedeutender Lo- gistik-Hub in der Alpe-Adria-Region zu werden“, betont man bei der ÖBB Infra- struktur. sp b DHL Express E-Commerce lässt Frachtfliegerflotte wachsen Im Rahmen der „Strategie 2025“ konzentriert sich DHL Express, laut eigenen Angaben der weltweit führende internationale Ex- pressdienstleister, insbesondere auf den E-Commerce als Wachs- tumsmotor. „Wir erwarten eine weitere Zunahme des grenzüber- schreitenden E-Commerce-Handels und damit eine steigende Nachfrage nach unseren Expresslogistik-Dienstleistungen und unserem Know-how in der interkontinentalen Zustellung“, sagt Travis Cobb, Executive Vice President Global Network Operations and Aviation bei DHL Express. Aus diesem Grund hat DHL im Jahr 2018 14 neue Frachtflugzeuge vomTyp Boeing 777F bestellt. Davon wurden vier bereits im Jahr 2019 ausgeliefert, sechs kommen in diesem Jahr und die restlichen vier werden 2021 in Dienst gestellt. Mit einer Nutzlastkapazität von 102 Tonnen und einer Reichweite von 9.200 Kilometern verfügt die Boenig 777F über die größte Kapazität und Reichweite aller zweimotorigen Frachtflugzeuge. Sie ist zudem treibstoffeffizienter sowie zuverlässiger als ältere Flugzeuge und reduziert die Kohlendioxid-Emissionen um 18 Pro- zent. Insgesamt betreibt DHL Express gemeinsammit 17 Partner- fluggesellschaften 260 Spezialflugzeuge, die täglich über 3.000 Flü- ge in 220 Länder absolvieren. sp b Kühne + Nagel Umsatzanstieg dank Seefracht und Kontraktlogistik Die in der Schweiz ansässige Kühne + Nagel-Gruppe konnte im Geschäftsjahr 2019 den Nettoumsatz um 1,5 Prozent auf 21,1 Milliarden Franken (20 Mrd. Euro) steigern. Der Reingewinn legte um 3,6 Prozent auf 800 Milllionen Franken (758 Mio. Euro) zu. Das größte Umsatzplus generierte der Bereich Seefracht, der um 4,6 Prozent auf 7,5 Millliarden Franken (7,1 Mrd. Euro) wuchs. Auch im Bereich Kontraktlogistik lief es gut, wo ein Plus von 2,8 Prozent auf 5,4 Milliarden Franken (5,1 Mrd. Euro) erzielt wurde. Im Bereich Landverkehre, wo es im Vorjahr zur Übernahme der Firma Jöbstl aus Graz kam, verbesserte sich der Umsatz um 1,7 Prozent auf 3,6 Milliarden Franken (3,4 Mrd. Euro). Einzig bei der Luftfracht mussteman aufgrund der stark rückläufigen Nachfrage ein Umsatzminus von 4,5 Prozent auf 4,7 Mil- lilarden Franken (4,5 Mrd. Euro) hinnehmen. sp Fotos: W. Streitfelder/Österreichische Post, DHL, alexander sauer photographer, ÖBB Infrastruktur, Jo De Rammelaere - Gent - www.drj.be

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=