CASH 05-06/2020

102 5–6|2020 ∙ CASH I n d u s t r i e M a r k t r e p o r t b  K ä s e a u s Ö s t e r r e i c h Fotos: cut – stock.adobe.com K äse aus Österreich steht seit Jahrzehnten sowohl im In- als auch im Ausland für höchste Qualität sowie besten Genuss und ist der (!) Exportschlager in der Mopro- Warengruppe. Auch 2019 war Käse laut Statistik Austria das wichtigste Außen- handelsprodukt mit einem Gesamtwert von 480 Millionen Euro beziehungswei- se 51 Prozent. Gegenüber dem Vorjahr legten die Exporte sogar um 4,5 Prozent zu. Neben den Mengen und dem Preis stiegen auch die Importe von Käse und lagen mit 378 Millionen Euro auf dem bisher höchsten Niveau. Erfreulich für die heimischen Produzenten ist den- noch, dass die durchschnittlichen Ex- portpreise um 3,5 Prozent über den Österreichische Molkereien freuen sich während der Coronapandemie über großteils stark gestiegene Käseabsätze im LEH. Den wochenlangen Wegfall der Gastronomie können diese aber nicht zur Gänze abfedern. Autorin: Nata š a Nikolic Käsekonsum in Höchstform „Die heimische Milchwirtschaft hat die Heraus- forderungen der Coronakrise gemeinsam mit dem Handel vorbildlich gemeistert.“ Nata š a Nikolic, CASH-Redakteurin

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=