CASH 05-06/2020

116 5–6|2020 ∙ CASH I n d u s t r i e M a r k t r e p o r t b  Mu n d p f l e g e Foto: 2mmedia – stock.adobe.com E s ist eine Untersuchung von gewaltigen Ausmaßen. Über ein Jahr lang, bis einschließlich Juli 2019, be- fragten die aus Baden beiWien stammenden Markt- und Meinungsforscher von Marketagent.com mittels Com- puter AssistedWeb Interviews (CAWI) exakt 438.642 Menschen über ihre Zahnpflegeroutinen. 31.000 davon stammten aus Österreich, der große Rest verteilt sich auf Länder wie USA, Kanada, Brasilien, Peru, Dänemark, Deutschland, Polen, Nigeria, Südafrika, Indien, Australien und Neuseeland. „Mundpflege-Bastion“ Südamerika Dabei zeigte sich, dass Zahnpflege so wie sämtliche Beauty- Themen vor allem in Südamerika einen sehr hohen Stellen- wert genießt. Demnach gaben 95,7 Prozent der Brasilianer und 88,1 Prozent der Ecuadorianer auf einer vierstufigen Skala an, dass gepflegte Zähne für sie „sehr wichtig“ seien. In Österreich lag dieser Wert bei 75,1 Prozent und somit im internationalen Mittelfeld. Passend zu diesen Zahlen putzen 55,8 Prozent der Südamerikaner drei Mal oder häufiger pro Tag ihre Zähne. In Nordamerika sind es immerhin noch 34,1 Prozent, in Europa 16,3 Prozent und in Österreich gar nur 7,0 Prozent. Generell fiel auf, dass 81,7 Prozent der Frauen weltweit, aber nur 76,0 Prozent der Männer höchsteWichtig- keit auf die Zahnpflege legen. Handzahnbürste am beliebtesten Das mit 79,5 Prozent international am häufigsten verwendete Putzutensil ist die Handzahnbürste, gefolgt von Rotationszahn- bürsten (18,2 Prozent), Schallzahnbürsten (6,5 Prozent) und Ultraschallzahnbürsten (4,5 Prozent). In Österreich liegt die Handzahnbürste ebenfalls vorne,wenngleichmit einemMarkt- anteil von 58,6 Prozent weniger stark als im internationalen Vergleich. Marketagent.com fragte zudem, wie häufig die Men- schen ihre Bürsten(-köpfe) wechseln. DieMehrheit von 54,0 Pro- zent weltweit (59,2 Prozent inÖsterreich) sagte alle zwei bis drei Monate.HinsichtlichZahnpasta gaben 75,8 Prozent (68,3 Prozent in Österreich) an, ein Sorte so lange zu verwenden, bis sie auf- gebraucht ist. 24,2 Prozent (31,7 Prozent in Österreich) verwen- den mehrere Sorten abwechselnd parallel. Weiters erhoben wurden dieVerwendung von Zahnseide (51,0 Prozent weltweit; 54,7 Prozent in Österreich) und Mundspülung (47,7 Prozent weltweit; 48,6 Prozent in Österreich). Der Zahnarzt wird laut Untersuchung von derMehrzahl (48,5 Prozent weltweit; 57,7 Pro- zent in Österreich) ein bis zwei Mal pro Jahr besucht. • Im Rahmen des Dental Reports 2019 hat das digitale Markt- und Meinungsfor- schungsinstitut Marketagent.com das Mundpflegeverhalten von rund 439.000 Personen aus über 45 Ländern erhoben. Autor: Stefan Pirker Putzgewohnheiten im Ländervergleich „Whitening ist nach wie vor ein starker Trend, der durch entsprechende Neuprodukte zusätzlich befeuert wird.“ Stefan Pirker, CASH-Chef vom Dienst

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=