Previous Page  66 / 92 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 66 / 92 Next Page
Page Background

66

12|2015

CASH

b 

B a d eme i s t e r e i

I n d u s t r i e

Fotos: Bademeisterei

I

ch will der erfolgreichste Unternehmer aller Zeiten in

Oberösterreich werden“, beschreibt Alexander Kraml

selbstsicher seineVision. Der umtriebige Geschäftsfüh-

rer und Gründer der Kosmetikmanufaktur Bademeisterei

setzt dafür auf die Herstellung von hochwertigen Seifen und

Badezusätzen.Was 2008 im eigenen Familienhaus mit seiner

damaligen Frau begann, hat sich sieben Jahre später zu einem

erfolgreichen Geschäftsmodell gemausert. Heute werden am

Standort in Linz rund 30.000 Artikel pro Tag produziert. Zur

Hochsaison zählt die Kosmetikmanufaktur 90 Mitarbeiter,

unterm Jahr pendelt sich der Personalstand bei 50 bis 60

Beschäftigten ein.

Rasantes Umsatzwachstum

Kraml ist stolz auf die Entwicklung seines Unter-

nehmens, das er mit viel Herzblut und Leiden-

schaft aufgebaut hat. „Ich glaube jeden Tag an

den Erfolg, den diese einzigartigen Produkte

aufzeigen. Wir fokussieren uns 100 Prozent

auf Qualität, auf einen fairen und sozialen

Umgang miteinander und auf Innovationen

– das sind die Erfolgsgeheimnisse!“ Und

dieser Erfolg spiegelt sich auch in der Bilanz

wider, wie der Gründer weiter ausführt:

„Wir haben den Vorjahresumsatz von

2,6 Millionen Euro bereits nach vier Mo-

Seifen

einmal anders

Bademeisterei – Facts

Geschäftsführer und Gründer:

Alexander Kraml

Gründungsjahr:

2008

Umsatz 2014/2015:

2,6 Mio. Euro

Umsatzerwartung 2015/2016:

ca. 5,4 Mio. Euro

Marken:

Romeo & Juliet, Badefeeling, Ecoworld,

Pingi, Seifenwerk, Cosmetic Kitchen

Produktion:

rund 30.000 Artikel pro Tag am

Standort in Linz

Mitarbeiter:

90 (Hochsaison)

Exportanteil:

85 %

Standort:

Bäckermühlweg 1, 4030 Linz

Web:

www.bademeisterei.com

Quelle: Unternehmensangaben

Hochwertige Badezusätze, eine gehörige Portion Selbstvertrauen und viel Lei-

denschaft – das sind die Bausteine, mit denen sich Alexander Kraml zum er-

folgreichsten Unternehmer Oberösterreichs küren will. Ein Blick auf die Bilanz

zeigt, dass er auf einem guten Weg ist.

Autorin: Michaela Schellner