: Aktionsfinder.at: „Zwei Drittel der Zugrif...
 

Aktionsfinder.at: „Zwei Drittel der Zugriffe sind bereits mobil“

-
Die Aktionsfinder.at-Geschäfsführer Gerhard Froner (li.) und Michael Niedermoser (re.) planen einen Relaunch Ihres Portals im Herbst 2014.
Die Aktionsfinder.at-Geschäfsführer Gerhard Froner (li.) und Michael Niedermoser (re.) planen einen Relaunch Ihres Portals im Herbst 2014.

Der Online-Prospektverteiler Aktionsfinder.at hat im Juli 2014 erstmals eine Million Visits erreicht. Zwei Drittel der Visits stammen von mobilen Endgeräten. Ein Relaunch im Herbst soll die Besucherzahlen weiter pushen.

Der Online-Prospektverteiler Aktionsfinder.at hat erstmals die Millionen-Grenze geknackt: Eine Million Visits will das Portal im Juli 2014 laut eigenen Angaben verzeichnet haben. Das bedeutet eine Steigerung von 90 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr. „Und die Zahlen wachsen weiter – wir erwarten einen richtig heißen Herbst“, erklärt Geschäftsführer Gerhard Froner.



67 Prozent mobile Besuche



Interessant dabei: Das Verhältnis der Zugriffe via Plattform, Apps und mobilen Endgeräten hat sich innerhalb eines Jahres gedreht. “Immer mehr User nutzen die Aktionsfinder-App und besuchen unsere Seite mit dem Smartphone oder Tablet”, erklärt Gerhard Froner den Trend zur mobilen Angebotssuche.”Aktuell liegen wir bei 33 Prozent stationären und 67 Prozent mobilen Besuchen. Noch vor einem Jahr stellte sich diese Situation genau umgekehrt dar.”



Relaunch im Herbst soll Besucherzahlen pushen



Für den Herbst hat sich der Prospektverteiler ein Re-Design des Webauftritts vorgenommen: Moderner, übersichtlicher und benutzerfreundlicher will das Portal dann erscheinen.”Wir verleihen unserer Plattform ein zeitgemäßes Design und verbessern zugleich die Usability”, verrät Geschäftsführer Michael Niedermoser, der an der Neugestaltung der Aktionsfinder-Seite aktiv mitwirkt. “Der Relaunch ist für Herbst 2014 geplant und soll die Besuchszahlen weiter nach oben treiben.”



stats