: Apple Music startet mit 30. Juni 2015 in m...
 

Apple Music startet mit 30. Juni 2015 in mehr als 100 Ländern

-
Screenshot: www.apple.com
Screenshot: www.apple.com

Der neue Streaming-Service von Apple wird einen Musikkatalog von mehr als 30 Millionen Songs in mehr als 100 Ländern anbieten. Ebenfalls soll Apple Pay ab Juli 2015 auch in Großbritannien starten.

Apple hat am 8. Juni 2015 seinen neuen Streaming-Dienst Apple Music im Zuge der Worldwide Developers Conference in San Francisco präsentiert. Die Keynote des Events kann unter diesem Link eingesehen werden. Wie Apple in einer Presseaussendung bekannt gibt, wird Apple Music am 30. Juni diesen Jahres in mehr als 100 Ländern starten und einen Musikkatalog von mehr als 30 Millionen Songs anbieten. Playlists können für das iPhone, den iPod touch, den Mac sowie PC, Apple TV und auch Android Smartphones zusammengestellt werden. Anhand der eigenen Präferenzen ist es für User mit Apple Music in der Kategorie „For You“ möglich, individualisierte Playlisten zu erstellen. „All die Möglichkeiten, mit denen Menschen Musik hören können werden mit einer App verbunden,“ wie Eddy Cue, Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple, betont.



In den ersten drei Monaten ist eine kostenlose Nutzung des Dienstes möglich, danach fallen monatliche Gebühren von 9,99 US-Dollar an. Ein Familienpaket für bis zu sechs Familienmitglieder soll ebenfalls für 14,99 US-Dollar pro Monat angeboten werden.



Apple Pay startet in Großbritannien



Auf der Worldwide Developers Conference wurde ebenfalls der Launch von Apple Pay in Großbritannien verkündet. Nach Informationen von Apple wird der Dienst ab Juli 2015 auf der britischen Insel gestartet. An mehr als 250.000 Akzeptanzstellen kann dann mit Apple Pay bezahlt werden.



stats