: „Bei der Wahl des richtigen Systems ist da...
 

„Bei der Wahl des richtigen Systems ist das Ziel in den Mittelpunkt zu stellen“

-
„Ich möchte bei meinen Vortrag einen möglichen Weg aufzeigen, der bei der Wahl des Shopsystems behilflich sein kann. Fragen, die man sich als Unternehmen stellen sollte und Best Practice Ansätze werden ein wichtiger Bestandteil des Vortrages sein“, erklärt Philip Hartmann, Teamleiter der E-Commerce Abteilung bei Palmers Textil. (Foto: Palmers Textil)
„Ich möchte bei meinen Vortrag einen möglichen Weg aufzeigen, der bei der Wahl des Shopsystems behilflich sein kann. Fragen, die man sich als Unternehmen stellen sollte und Best Practice Ansätze werden ein wichtiger Bestandteil des Vortrages sein“, erklärt Philip Hartmann, Teamleiter der E-Commerce Abteilung bei Palmers Textil. (Foto: Palmers Textil)

Philip Hartmann von Palmers Textil ist einer der Speaker auf der etailment WIEN Konferenz (23. bis 25. Februar 2015). Als Teamleiter der E-Commerce Abteilung wird mit Hartmann ein Experte beim Panel „Die Qual der Wahl – Welches Shopsystem passt zu mir?“ anwesend sein. Im Interview mit etailment.at spricht Hartmann über seine Erfahrungen aus der Praxis und gibt Einblicke auf die Inhalte seines Impulsvortrages.

etailment.at: Sie werden beim Panel „Die Qual der Wahl – Welches Shopsystem passt zu mir?“ teilnehmen. Auf welche inhaltlichen Schwerpunkte möchten Sie während Ihrem Impulsvortrag und der anschließenden Gruppendiskussion besonders eingehen?



Philip Hartmann: Ich möchte bei meinen Vortrag einen möglichen Weg aufzeigen, der bei der Wahl des Shopsystems behilflich sein kann. Fragen, die man sich als Unternehmen stellen sollte und Best Practice Ansätze werden ein wichtiger Bestandteil des Vortrages sein.


Mein Impulsvortrag richtet sich primär an Unternehmen, die bis jetzt nur wenig Berührungspunkte mit dem Thema E-Commerce hatten, sowie an Unternehmen, die sich gerade in der Entscheidungsphase für ein neues System befinden.



etailment.at: Palmers hat sich vor kurzer Zeit für ein neues Shopsystem entschieden. Was sind die wichtigsten Kriterien, die Unternehmen bei der Wahl des richtigen Shopsystems Ihrer Meinung nach beachten sollten?



Philip Hartmann: Zurzeit sind wir noch im Evaluierungsprozess, eine finale Entscheidung für ein System wird jedoch in absehbarer Zeit getroffen. Aus meiner Sicht ist bei der Wahl des richtigen Systems das Ziel, welches mit E-Commerce verfolgt wird, in den Mittelpunkt zu stellen. Ob das Ziel die Erhöhung der Bekanntheit oder ein weiterer Vertriebskanal ist, muss jedes Unternehmen selbst entscheiden. Jedoch geht jedem Ziel auch die richtige Online-Strategie voraus.



etailment.at: Die Anforderungen an Online-Shops unterliegen einem ständigen Wandel. Als wie wichtig erachten Sie die Flexibilität und Erweiterbarkeit von Shopsystemen?



Philip Hartmann: Sowohl als Konsument als aus Unternehmersicht kann man nur abschätzen, wohin die Reise mit Online gehen wird. Themen wie Mobile-Commerce oder Couchsurfing waren vor ein paar Jahren noch Fremdwörter. Man muss flexibel und agil gegenüber neuen Technologien und Benutzerverhalten sein. Das Gleiche gilt auch für ein Shopsystem.



etailment.at: Worauf legen Sie hier das Augenmerk als Teamleiter der E-Commerce Abteilung bei Palmers?



Philip Hartmann: Die Kosteneffizienz der Maßnahmen zur Erreichung der KPIs ist hier eine treibende Kraft. Auf ein System zurück zu greifen welches diesen Anforderungen entspricht, kann ausschlaggebend für den Erfolg oder Misserfolg sein.



etailment.at: Die etailment WIEN Konferenz wird vom 23. bis 25. Februar 2015 das erste Mal stattfinden. Mit welchen persönlichen Erwartungen nehmen Sie an der Veranstaltung teil?



Philip Hartmann: Ich freue mich sehr darauf und erhoffe mir einen kreativen Austausch mit ein paar der besten Köpfe im E-Commerce und Online Marketing in Österreich.



etailment.at: Wenn Sie sich das bisherige Programm der etailment WIEN Konferenz ansehen: Welche Programmpunkte sprechen Sie besonders an?



Philip Hartmann: Bei so vielen tollen Speakern und Vorträgen ist es schwer sich zu entscheiden, jedoch Themen wie Data Driven E-Commerce, Omni-Channel Strategie und Disruption (Wandel im E-Commerce) stehen auf jeden Fall auf meiner Liste.



stats